Verheiratet mit Beamtin - Splitting, Steuerklassen?

Einzel - Zusammen - Getrennt

paulwes
Beiträge: 1
Registriert: 1. Dez 2010, 00:28

Verheiratet mit Beamtin - Splitting, Steuerklassen?

Beitragvon paulwes » 1. Dez 2010, 00:40

Hallo liebes Froum,

nach vielen Internetrecherchen muss ich mich nun an euch wenden, da mir der Durchblick fehlt :shock:

Zu meiner Situation: Meine Frau und ich haben im Oktober geheiratet. Sie ist Lehrerinn und als Beamtin mit A12 besoldet. Ich bin Angestellter und verdiene ca. knapp 40k brutto.

Im Netz hatte ich im Vorfeld bereits einiges bezüglich Splittingtabelle etc. gelesen, bin aber nicht so richtig schlau geworden. Heute hat meine Frau Ihre Lohnabrechnung mitgebracht und sage und schreibe 240 Euro mehr rausbekommen!! Sie hat beim Finanzamt bereits Ihre Umschreibungauf Steuerklasse 4 beantragt. Ich hatte das natürlich wieder ma vertrödelt und heute meine üblichen knapp 1.800,- Euro netto auf der Lohnabrechnung stehen gehabt.

Gibt es für mich / uns denn Vorteile wenn wir z.B. die Splittingtabelle anwenden? Es lautet doch immer, dass der Staat Eheschließungen unterstützen will - wenn ich das System Splittingtabelle richtig verstanden habe, werden dann aber nur Leute belohnt, welche unterschiedlich hoch verdienen, oder?

Wie verhält es sich bei uns?

Sie als Beamtin ca. 42.300,- brutto
Ich als Angestellter ca. 38-40.000,- brutto (ab Juni 2011 49.400,- brutto)

Was müssen / sollten wir machen?
Freue mich von euch zu hören und Danke euch schonmal im voraus!

Grüße ;)

Petz
Beiträge: 777
Registriert: 30. Sep 2010, 14:52

Re: Verheiratet mit Beamtin - Splitting, Steuerklassen?

Beitragvon Petz » 1. Dez 2010, 05:18

Es werden nicht Leute belohnt, die unterschiedlich hoch verdienen.
Der Spltting-Tarif fördert steuerlich die Ehe, und zwar in den Fällen, wo ein Ehepartner wenig verdient, weil er vielleicht wegen der Kinder nicht oder nur wenig arbeitet.

Verdienen beide gleich viel, gibt es steuerlich keinen Grund, dieses steuerlich zu fördern.

Die Lohnsteuerklassen haben überhaupt nichts mit dem Splitting-Tarif zu tun.

Ehegatten haben die Wahl zwischen folgenden Kombinationen:

a) beide Steuerklasse IV

b) ein Ehegatte Steuerklasse III, der andere Steuerklasse V

c) beide Lohnsteuerklasse IV mit Faktorverfahren

Die verschieden Rechnungen kann man hier durchführen:
http://www.ofd.niedersachsen.de/live/li ... psmand=110

Wenn die Ehefrau vorher Steuerklasse I hatte und jetzt Steuerklasse IV hat, gibt es nicht mehr Geld, die beiden Steuerklassen haben die gleiche Auswirkung.
Steuerliche Fragen über PN werden nicht beantwortet, dafür ist das Forum für alle da.


Zurück zu „Veranlagung“




Wechsel zu steuerberaten.de

Sind Sie bereit

für einen modernen Online-Steuerberater?

Kontaktieren Sie uns für ein unverbindliches
und kostenfreies Angebot!

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste