Gemeinnütziger Verein und Zweckbetriebe

chaostom
Beiträge: 2
Registriert: 27. Nov 2011, 07:15

Gemeinnütziger Verein und Zweckbetriebe

Beitragvon chaostom » 27. Nov 2011, 07:45

Hallo, wir haben vor einen gemeinnützigen Verein zu gründen. Zweckbetriebe sollen u.a. sein: eine Schuldner- und Insolvenzberatung, Projekte der Jugend- u. Altenarbeit, psychologische Betreuung, Lebenshilfe, ein Kommunikationskaffee, möglicherweise ein Sozialkaufhaus inkl. Logistik sowie Hartz4 Initiativen. Das ganze soll als Betreuungsverein funktionieren... Der noch zu wählende ehrenamtliche Vorstand würde aufgrund der entsprechenden Qualifikationen in den vorgenannten Zweckbetrieben auch hauptberuflich tätig werden wollen. Möglicherweise würden auch Vereinsmitglieder auf Teilzeitbasis beruflich für den vorgesehenen Verein per Arbeitsvertrag tätig werden. Frage:1) Welche Problemstellungen ( steuerrechtlich )sind zu beachten bei der Mitarbeit für den Verein gegen Entgeld per Arbeitsvertrag? Frage:2) Sofern Fördergelder ( Bund/Land/ESF )für entsprechende Projekte beantragt und genehmigt würden, diese für vorgenannte Aufwendungen genutzt würden - kann es steuerrechtliche Probleme geben? Ich freue mich über ein detailliertes und nachvollziehbares feedback.
Gruß
chaostom

Liane
Beiträge: 99
Registriert: 25. Mär 2011, 11:36

Re: Gemeinnütziger Verein und Zweckbetriebe

Beitragvon Liane » 28. Nov 2011, 13:53

Das hört sich ja sehr interessant, aber auch sehr komplex an. Ob da jemand innerhalb eines Forums in der Lage ist , detailliert zu helfen, wage ich zu bezweifeln, da muss glaube ich ein Fachmann ran.
Aber vielleicht täusche ich mich ja.
Viel Glück
Liane


Zurück zu „Gemeinnützigkeit“




Wechsel zu steuerberaten.de

Sind Sie bereit

für einen modernen Online-Steuerberater?

Kontaktieren Sie uns für ein unverbindliches
und kostenfreies Angebot!

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste