Fragebogen zur Inbetriebnahme einer Photovoltaikanlage

Einspruch, Fristen, Zahlung, Vollstreckung etc

Moderator: muemmel

Tisse
Beiträge: 2
Registriert: 19. Okt 2019, 13:06

Fragebogen zur Inbetriebnahme einer Photovoltaikanlage

Beitragvon Tisse » 19. Okt 2019, 13:14

Hallo liebe Forumsmitglieder,

vielleicht könnt ihr etwas Licht ins Dunkel bringen.

Nachdem meine Frau und ich ein Haus mit einer Photovoltaikanlage auf dem Dach erworben haben, haben wir diese nun dem Finanzamt gemeldet. Das hat uns daraufhin einen Fragebogen zur Inbetriebnahme einer Photovoltaikanlage zugesendet.

Die erste Frage ist, welche Betriebsform gewählt werden soll. Zur Wahl stehen:
- Einzelgewerbe
- Ehegatten GbR
- Gesellschaft bürgerlichen Rechts (GbR)

Meine Frage an das Forum:
Welche Betriebsform ist die sinnvollste? Was wählen Privatpersonen typischerweise wenn Sie eine PV-Anlage auf dem Dach haben?

Hier noch ein paar Angaben:
- Die Anlage besteht seit 2011.
- Der Strom soll komplett an den Netzbetreiber verkauft werden.
- Die Anlage hat eine Leistung von 10kWp
- Bundesland: Niedersachsen

 
Severina
Beiträge: 704
Registriert: 3. Dez 2017, 23:48

Re: Fragebogen zur Inbetriebnahme einer Photovoltaikanlage

Beitragvon Severina » 19. Okt 2019, 14:12

Wenn " meine Frau und ich haben...erworben" gleichbedeutend damit ist, dass Sie das gesamte Objekt zu je 1/2 erworben haben, dann besteht m.E. derzeit bereits eine Ehegatten GbR.
Steuerlich macht das eh höchstwahrscheinlich keinen Unterschied, ob einer von Ihnen oder Sie beide Einkünfte aus Gewerbebetrieb in der Zusammenveranlagung haben, führt zum gleichen Ergebnis. Daher gibt es auch keine "übliche" Vorgehensweise.

Eine GbR bringt aber zusätzliche Erklärungspflicht mit sich, da für diese an sich eine Feststellungserklärung abgegeben werden muss. Da mit dieser der Gewinn auf die beiden Gesellschafter verteilt wird, diese dann bei Ehegatten in der Einkommensteuererklärung aber wieder zusammengerechnet werden, verzichten in meinem BL manche Finanzämter auf die F.-Erklärung.

Soweit noch nicht geschehen: Die Anlage muss im Marktstammdatenregister eingetragen werden.

Tisse
Beiträge: 2
Registriert: 19. Okt 2019, 13:06

Re: Fragebogen zur Inbetriebnahme einer Photovoltaikanlage

Beitragvon Tisse » 20. Okt 2019, 08:55

@Sverina: vielen Dank für deine ausführliche Antwort. Du hast es richtig vermutet, meine Frau und ich haben das Objekt zu je 1/2 erworben.

Bezüglich der Feststellungserklärung werde ich einmal bei meinem Finanzamt nachfragen.

Bei meinen Recherchen im Internet finde ich nahezu nichts zum Thema Einzelgewerbe. Das Stichwort Einzelunternehmen liefert Treffer. Sollte das Finanzamt mit "Einzelgewerbe" ein "Einzelunternehmen" meinen so hätte ich das so verstanden das dieses nicht in Frage käme da die PV-Anlage ja meiner Frau und mir zu je 1/2 gehört. Voraussetzung für ein Einzelunternehmen ist nach meinen Recherchen das es von einer einzelnen Person betrieben wird. Seht ihr das auch so?

Vorab schon einmal vielen Dank für eure Hinweise

taxpert
Beiträge: 304
Registriert: 19. Jun 2017, 13:51

Re: Fragebogen zur Inbetriebnahme einer Photovoltaikanlage

Beitragvon taxpert » 21. Okt 2019, 11:54

Seht ihr das auch so?
Nein, das "sehe" ich nicht so, denn das ist so!
Da mit dieser der Gewinn auf die beiden Gesellschafter verteilt wird, diese dann bei Ehegatten in der Einkommensteuererklärung aber wieder zusammengerechnet werden, verzichten in meinem BL manche Finanzämter auf die F.-Erklärung.
Aha! Verlangen die Ämter, die nicht verzichten, auch bei V+V-Objekten, die beiden Ehegatten gehören, eine Feststellungserklärung? Denn hier liegt ja auch eine Ehegatten-GbR vor!

Eine Ehegatten-GbR ist der klassische Fall des §180 Abs.3 Nr. 2 AO, vgl. AEAO zu §180, hier Nr.4. Unabhängig davon wäre für Zwecke der USt und der GewSt eine eigene neue StNr zu vergeben, da ein anderes Steuerrechtssubjekt vorliegt.

taxpert
"I'm the taxman and you are working for no one but me!

Taxman, The Beatles, Album Revolver


Zurück zu „Verfahrensrecht“




Ist Ihre Frage noch nicht geklärt?

0800 8158158

Weitere Infos zu steuerberaten.de

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste