Verrechnung Steuer Privatinsolvenz

Einspruch, Fristen, Zahlung, Vollstreckung etc

ftown
Beiträge: 5
Registriert: 26. Feb 2018, 18:39

Verrechnung Steuer Privatinsolvenz

Beitragvon ftown » 28. Jun 2021, 10:06

Hallo,
ich habe folgendden Fall. Ich stehe kurz vor der Privatinsolvenzabgabe und hatte aus vergangenen Jahren demzufolge auch Schulden beim Finanzamt.
Jetzt bin ich seit 2020 verheiratet und ich und meine Frau haben jetzt die Steuerklassen 3/5 da ich momentan kein Einkommen habe. Jetzt kam bei der Steuererklärung eine Rückzahlung von 2500 heraus. Diese wurde jetzt sofort mit meinen Schulden verrechnet. Ist dies rechtens, nur weil wir jetzt zusammen veranlagt sind? Grundsätzlich ist meine Frau ja nicht für die in die Ehe eingebrachten Schulden haftbar zu machen.

Viele Grüße
Franz

Ozymandias
Beiträge: 18
Registriert: 12. Feb 2021, 17:26

Re: Verrechnung Steuer Privatinsolvenz

Beitragvon Ozymandias » 26. Jul 2021, 11:32

Es besteht die Möglichkeit, mit einem Antrag auf die Erstellung eines Abrechnungsbescheides nach § 218 AO bei dem zuständigen Finanzamt zu reagieren. Der Antrag sollte dahingehend ergänzt werden, dass eine Abrechnung nach § 37 Abs. 2 AO beantragt wird.

Dadurch sollte ihre Frau Geld zurückbekommen. So sieht es das Gesetz eigentlich vor, die Sachbearbeiter des FA denken aber mal wieder rechtswidrig nur fiskalisch.


Zurück zu „Verfahrensrecht“




Wechsel zu steuerberaten.de

Sind Sie bereit

für einen modernen Online-Steuerberater?

Kontaktieren Sie uns für ein unverbindliches
und kostenfreies Angebot!

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste