Studium: Verlustvortrag und Einkommensteuer im letztes Studienjahr (Bachelorarbeit + Aufnahme festes Arbeitsverhältnis)?

Betriebsausgaben / Werbungskosten

quantentunnel
Beiträge: 6
Registriert: 25. Nov 2016, 10:56

Studium: Verlustvortrag und Einkommensteuer im letztes Studienjahr (Bachelorarbeit + Aufnahme festes Arbeitsverhältnis)?

Beitragvon quantentunnel » 25. Nov 2016, 11:04

Hallo zusammen,

Ich möchte gerne einen Verlustvortrag bzw. Steuererklärung für meine Studium (2009 bis 2013) rückwirkend geltend machen.
Wenn ich es richtig verstanden habe, muss ich mir das Formular für die Einkommenssteuererklärung runterladen und oben den Haken für den "Erklärung zur Feststellung des verbleibenden Verlustvortrags" setzen.

Muss mit Zeile 92 und 93 irgendwas geschehen? Muss ich sonst noch irgendetwas beachten?
92
Es wurde ein verbleibender Verlustvortrag nach § 10 d EStG / Spendenvortrag
nach § 10 b EStG zum 31. 12. 2008 festgestellt für X Stpfl. / Ehemann X Ehefrau

93
Antrag auf Beschränkung des Verlustrücktrags nach 2008
Von den nicht ausgeglichenen negativen Einkünften 2009 soll folgender
Gesamtbetrag nach 2008 zurückgetragen werden

EUR EUR
,- ,
Ich möchte dass die ganzen Verluste aus meinem Studium bis zum Start meiner beruflichen Tätigkeit summiert und dann verrechnet werden.


Zweite Frage bezieht sich auf den Titel: Im letzten Studienjahr habe ich quasi ein Praktikum/ Praxisphase sowie Bachelorarbeit beim Arbeitgeber geschrieben. Später habe ich bei diesem Arbeitgeber nach der Bachelorarbeit auch meine berufliche Tätigkeit aufgenommen. Muss ich jetzt einen Verlustvortrag für den 1. Teil des Jahres (Bachelor + Praktikum) machen und zusätzlich für den zweiten Teil eine Einkommensteuererklärung für den 2. Teil des Jahres?

Gruß
quantentunnel

schlauelia
Beiträge: 2080
Registriert: 19. Jul 2011, 19:54

Re: Studium: Verlustvortrag und Einkommensteuer im letztes Studienjahr (Bachelorarbeit + Aufnahme festes Arbeitsverhältn

Beitragvon schlauelia » 25. Nov 2016, 12:58

ist das Studium ein Erststudium oder ein Zweistudium?
Lia

quantentunnel
Beiträge: 6
Registriert: 25. Nov 2016, 10:56

Re: Studium: Verlustvortrag und Einkommensteuer im letztes Studienjahr (Bachelorarbeit + Aufnahme festes Arbeitsverhältn

Beitragvon quantentunnel » 25. Nov 2016, 13:15

Zweitstudium bzw. hab vorher eine Asubildung gemacht.

quantentunnel
Beiträge: 6
Registriert: 25. Nov 2016, 10:56

Re: Studium: Verlustvortrag und Einkommensteuer im letztes Studienjahr (Bachelorarbeit + Aufnahme festes Arbeitsverhältn

Beitragvon quantentunnel » 25. Nov 2016, 13:20

Dadurch ist es mir ja auch möglich das ganze unter Werbungskosten zu erfassen, wenn ich das richtig verstanden habe.

schlauelia
Beiträge: 2080
Registriert: 19. Jul 2011, 19:54

Re: Studium: Verlustvortrag und Einkommensteuer im letztes Studienjahr (Bachelorarbeit + Aufnahme festes Arbeitsverhältn

Beitragvon schlauelia » 25. Nov 2016, 17:06

dann für jedes Jahr eine ESt abgeben. Anlage N auch, Werbungskosten nachweisen. Einkünfte müssen angegeben werden, von irgendetwas müssen Sie ja die Jahre gelebt haben.

quantentunnel
Beiträge: 6
Registriert: 25. Nov 2016, 10:56

Re: Studium: Verlustvortrag und Einkommensteuer im letztes Studienjahr (Bachelorarbeit + Aufnahme festes Arbeitsverhältn

Beitragvon quantentunnel » 25. Nov 2016, 18:01

Ich habe Bafög erhalten. Sonst keine Einkünfte.

schlauelia
Beiträge: 2080
Registriert: 19. Jul 2011, 19:54

Re: Studium: Verlustvortrag und Einkommensteuer im letztes Studienjahr (Bachelorarbeit + Aufnahme festes Arbeitsverhältn

Beitragvon schlauelia » 26. Nov 2016, 11:08

dann ist alles klar: für jedes Jahr 2009 bis 2013 Anlage N + Mantelbogen!
Was war 2014 und 2015?

quantentunnel
Beiträge: 6
Registriert: 25. Nov 2016, 10:56

Re: Studium: Verlustvortrag und Einkommensteuer im letztes Studienjahr (Bachelorarbeit + Aufnahme festes Arbeitsverhältn

Beitragvon quantentunnel » 27. Nov 2016, 13:00

Ab Juli 2013 habe ich gearbeitet.
Prinzipiell ist mir eines aber noch nicht klar:
Wenn ich die ESt für 2009-2012 mache, dann muss ich doch oben im Formular anstatt Einkommensteuererklärung, Verlustvortrag ankreuzen oder?
Für 2013 dann oben Einkommensteuererklärung ankreuzen. Hätte ich jedenfalls gedacht.

quantentunnel
Beiträge: 6
Registriert: 25. Nov 2016, 10:56

Re: Studium: Verlustvortrag und Einkommensteuer im letztes Studienjahr (Bachelorarbeit + Aufnahme festes Arbeitsverhältn

Beitragvon quantentunnel » 27. Nov 2016, 13:02

Weiterhin frage ich mich noch was mit den o.g. Zeile 92 und 93 ist. Muss ich da auch was ankreuzen?

StephanM
Beiträge: 854
Registriert: 16. Mär 2015, 18:14

Re: Studium: Verlustvortrag und Einkommensteuer im letztes Studienjahr (Bachelorarbeit + Aufnahme festes Arbeitsverhältn

Beitragvon StephanM » 27. Nov 2016, 22:38

Weiterhin frage ich mich noch was mit den o.g. Zeile 92 und 93 ist. Muss ich da auch was ankreuzen?
Nicht unbedingt.
Der Verlust wird im jeweiligen Folgejahr angerechnet, wenn er festgestellt wurde. Dieses erfolgt normalerweise automatisch durch das Finanzamt.
Der Grundsatz ist nach EStG der Verlustrücktrag, aber wenn in 2008 keine Einkünfte waren, erfolgt ein Verlustvortrag. Wurde im letzten Jahr ein Verlustvortrag festgestellt, so kann kein Rücktrag erfolgen. Es müssen für einen Rücktrag im Vorjahr Einkünfte vorhanden sein, sonst kann man nichts aufrechnen.



Für die Jahre 2009 bis 2011 kann nur eine Verlustfeststellung erfolgen, sofern noch kein Einkommensteuerbescheid vorliegt. Ab 2012 kann eine Einkommensteuerveranlagung erfolgen.


Zurück zu „Ausgaben“




Wechsel zu steuerberaten.de

Sind Sie bereit

für einen modernen Online-Steuerberater?

Kontaktieren Sie uns für ein unverbindliches
und kostenfreies Angebot!

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste