Fortbildungskosten steuerlich absetzen

Betriebsausgaben / Werbungskosten

AzubiSt
Beiträge: 1
Registriert: 25. Mai 2021, 17:02

Fortbildungskosten steuerlich absetzen

Beitragvon AzubiSt » 15. Jun 2021, 11:30

Hallo zusammen,

ich bin verheiratet mit 2 Kindern und arbeite als Office Manager. Ich bin der Alleinverdienende in der Familie. Und demnächst soll ich bei einer kostenpflichtigen (2500,-€) Fortbildung zum Themenbereich “Soft-Skills“ mitmachen. Es handelt sich hierbei um eine Notwendigkeit zur Förderung meiner beruflichen Karriere. Kann ich die hiermit verbundenen Kosten steuerlich absetzen? Und gibt es vielleicht kostengünstigere Kursangebote dieser Art, damit ich nicht unbedingt die 2500,-€ ausgeben muß?

Vielen Dank schonmal im Voraus

muemmel
Beiträge: 4291
Registriert: 7. Feb 2014, 15:08

Re: Fortbildungskosten steuerlich absetzen

Beitragvon muemmel » 15. Jun 2021, 13:46

Es dürfte arbeitsrechtlich kaum okay sein, dass der AG Fortbildungen anordnet, die man selbst zahlen muss - nur so als Hinweis. Steuerrechtlich gesehen können Sie die Fortbildung natürlich als Werbungskosten absetzen.

Hoger83
Beiträge: 1
Registriert: 19. Jun 2021, 22:28

Re: Fortbildungskosten steuerlich absetzen

Beitragvon Hoger83 » 20. Jun 2021, 21:11

Kostengünstige Angebote die auch hochwertig gibt es eher weniger auf dem Markt. Die meisten Kurse kosten halt viel Geld. Mir fällt nur Skillgainer als Anbieter ein, der kostenlose Soft Skill Kurse für kaufmännische Berufe zur Verfügung stellt, weil deren Kurse von Kanzleien & anderen Unternehmen gesponsert werden. Geben Sie in Google einfach "soft skills skillgainer" ein und da sollten Sie noch mehr Infos finden. Ansonsten gibt es ja YouTube als Lösung für alles.

Lukas92
Beiträge: 1
Registriert: 15. Jun 2021, 15:21

Re: Fortbildungskosten steuerlich absetzen

Beitragvon Lukas92 » 20. Jun 2021, 23:30

Ansonsten könnte ich noch Youtube empfehlen. Es gibt zu dem Thema ein paar wirklich gute Kanäle, wobei es klar ist, dass sowas keinen Kurs ersetzen kann.
LinkedIn bietet sowas in der art auch an. Ich habe beide mal getestet und finde die Kursreihen von Skillgainer da ansprechender. Probier es einfach aus.

stirnrunzeln
Beiträge: 1
Registriert: 15. Jun 2021, 13:06

Re: Fortbildungskosten steuerlich absetzen

Beitragvon stirnrunzeln » 22. Jun 2021, 17:46

Kostengünstige Angebote die auch hochwertig gibt es eher weniger auf dem Markt. Die meisten Kurse kosten halt viel Geld. Mir fällt nur Skillgainer als Anbieter ein, der kostenlose Soft Skill Kurse für kaufmännische Berufe zur Verfügung stellt, weil deren Kurse von Kanzleien & anderen Unternehmen gesponsert werden. Geben Sie in Google einfach "soft skills skillgainer" ein und da sollten Sie noch mehr Infos finden. Ansonsten gibt es ja YouTube als Lösung für alles.
Hallo, bei Youtube findest Du bestimmt irgendetwas, aber da ist schon viel "weniger Qualifiziertes" dabei. Da ist der Kurs von Skillgainer schon besser und die Werbung ist dezent. Ansonsten kostet soetwas Geld, das aber eigentlich der Chef bezahlen sollte.


Zurück zu „Ausgaben“




Wechsel zu steuerberaten.de

Sind Sie bereit

für einen modernen Online-Steuerberater?

Kontaktieren Sie uns für ein unverbindliches
und kostenfreies Angebot!

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste