Corona und Firmenwagen (Fahrtenbuch)

Betriebsausgaben / Werbungskosten

YannickEs
Beiträge: 1
Registriert: 18. Nov 2020, 17:30

Corona und Firmenwagen (Fahrtenbuch)

Beitragvon YannickEs » 18. Nov 2020, 17:55

Hallo zusammen,

Ich habe schon viel gesucht, leider keine eindeutige Antwort gefunden.
Die Frage ist aber aufgrund der aktuellen Situation für sehr viele Firmenwagen-Besitzer relevant.

Ich bekomme bald ein e-Fahrzeug als Firmenwagen und zahle einen Eigenanteil via Nettoabzug i.H.v. 0,6% des Bruttolistenpreises bei Fahrtenbuchführung. Am Ende vom Jahr wird eine Vollkostenrechnung durchgeführt und sollte die Privatnutzung höher sein muss ich nachversteuern.
Mein AG bietet keine 1% bzw. 0,5% Pauschalversteuerung an.

Corona-Szenario:
Dank weniger Reiseaufwand bin ich theoretisch bei einer höheren Privatnutzung als ursprünglich veranschlagt und muss nach der Vollkostenrechnung am Jahresende nachversteuern. Kann ich dann in meiner Einkommenssteuererklärung auf die 0,5% Pauschalversteuerung gehen obwohl mein AG die Nachversteuerung über die Gehaltsabrechnung schon durchgeführt hat und mir somit die Nachversteuerung bzw generell zu viel gezahlte Steuern zurückholen.


Grüße
Yannick

Zurück zu „Ausgaben“




Wechsel zu steuerberaten.de

Sind Sie bereit

für einen modernen Online-Steuerberater?

Kontaktieren Sie uns für ein unverbindliches
und kostenfreies Angebot!

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste