Verlustvortrag

Betriebsausgaben / Werbungskosten

nnd
Beiträge: 2
Registriert: 9. Okt 2019, 12:03

Verlustvortrag

Beitragvon nnd » 31. Okt 2020, 21:37

Hallo zusammen,

ich stehe vor einem Problem. Ich bin Student und habe in 2019 auch gearbeitet. Da das Studium meine Zweitausbildung ist möchte ich die Verluste vortragen.

Jetzt ist es so, dass ich unterhalb des Steuerfreibetrags verdient hab. Allerdings sind die Aufwendungen für das Studium kleiner als mein Bruttoarbeitslohn. Dadurch ist meine Bilanz leider positiv. Kann ich unter diesen Umständen überhaupt Verluste vortragen? Ich bin stets davon ausgegangen, dass nichtsteuerpflichtige Einkommen garnicht berücksichtigt werden als Einkommen.

Danke schonmal im Voraus

muemmel
Beiträge: 4000
Registriert: 7. Feb 2014, 15:08

Re: Verlustvortrag

Beitragvon muemmel » 31. Okt 2020, 22:31

Ihre Einkünfte sind ja steuerpflichtig - es wurde nur keine Lohnsteuer abgezogen. Im Übrigen haben Sie recht: Sie haben keinen Verlust und können daher auch nichts vortragen.


Zurück zu „Ausgaben“




Wechsel zu steuerberaten.de

Sind Sie bereit

für einen modernen Online-Steuerberater?

Kontaktieren Sie uns für ein unverbindliches
und kostenfreies Angebot!

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste