Wie lange im Nachhinein Einkommen verfolgen und wo?

Ist der Lottogewinn steuerpflichtig?

Moderator: muemmel

beebee
Beiträge: 2
Registriert: 11. Sep 2011, 21:21

Wie lange im Nachhinein Einkommen verfolgen und wo?

Beitragvon beebee » 11. Sep 2011, 21:42

Hallo,

Wie lange im Nachhinein kann ich mein Einkommen verfolgen und wo? Online Banking zeigt nur die letzten 180 Tage.

Gruss

 
Bobgray
Beiträge: 21
Registriert: 20. Aug 2011, 13:04

Re: Wie lange im Nachhinein Einkommen verfolgen und wo?

Beitragvon Bobgray » 12. Sep 2011, 18:00

Wie wärs mit den Gehaltsabrechnungen?

beebee
Beiträge: 2
Registriert: 11. Sep 2011, 21:21

Re: Wie lange im Nachhinein Einkommen verfolgen und wo?

Beitragvon beebee » 14. Sep 2011, 08:36

Hallo,

Als Student, vor ca. 5-6 Jahren, hatte ich einen Nebenjob, danach war ich 2-3 Jahren selbststaendig ( auch waehrend des Studiums ). Die Rechnungen und Gehaltsabrechnungen von dieser Zeit finde ich nach dem Umzug nicht mehr.. :roll:

Gruss

schlauelia
Beiträge: 2080
Registriert: 19. Jul 2011, 18:54

Re: Wie lange im Nachhinein Einkommen verfolgen und wo?

Beitragvon schlauelia » 14. Sep 2011, 10:12

das ist ganz schlecht!

Dann einfach bei der Bank Kontoauszüge der betreffenden Jahren nachbestellen - kostet Geld,aber lehrt Sie gleich, steuerliche Angelegenheiten nicht schleifen zu lassen und auch Online-Konten lassen sich ausdrucken.

Und die Ausrede "Umzug" zieht beim Finanzamt zu Recht nicht!

Lia

Hundebesitzer
Beiträge: 1
Registriert: 14. Sep 2011, 11:00
Internet-Adresse: http://www.hunde-stylist.de

Re: Wie lange im Nachhinein Einkommen verfolgen und wo?

Beitragvon Hundebesitzer » 14. Sep 2011, 11:08

Ja das Problem kenne ich, auch was die Kontoauszüge angeht (Diese werden nur 12 Monate gespeichert) Wenn du also eine Steuererklärung machst und die Auszüge in Feb. 2012 die für Januar 2011 benötigst, hast du auch keine guten Karten.

Darum sollte man immer versuchen die Kontoauszüge in den Ordner zu legen (Virueller Ordner von den Banken)

Was die Einkommenverfolgung angeht, da gibt es eine Software diese heißt "Pecunia", ich nutze diese auf einem Mac, evtl. geht es aber auf einen PC auch. Dort sehe ich alle Umsätze von bis und kann auch nach bestimmten keywords suchen.

By the way empfehle ich auch allgemein seinen Gehalt zu vergleichen, damit auch mehr Geld überwiesen wird :) http://www.gehalt.de
Man kann so analysieren und herausfinden ob man denn gleich verdient, wie die anderen Kollegen aus der selben Branche!

Viel Erfolg, ich hoffe ich konnte helfen! :mrgreen: :roll: :P :shock: :D

Bobgray
Beiträge: 21
Registriert: 20. Aug 2011, 13:04

Re: Wie lange im Nachhinein Einkommen verfolgen und wo?

Beitragvon Bobgray » 14. Sep 2011, 17:59

Ich will mal behaupten das Banken nach § 257 HGB genauso dazu verpflichtet sind die Buchungsunterlagen und damit die Auszüge 10 Jahre lang aufzubewahren, wie jeder andere Kaufmann.

RRoth
Beiträge: 5
Registriert: 3. Nov 2011, 17:03

Re: Wie lange im Nachhinein Einkommen verfolgen und wo?

Beitragvon RRoth » 3. Nov 2011, 17:18

:cry: Ich würde auch bei der Bank direkt nachfragen, die haben das bestimmt irgendwo archiviert. Ich denke als Privatperson hortet man nicht alle Kontoauszüge von den letzten zehn Jahren bei sich zu Hause. Da ist es eher Usus, dass man es sich im Falle des Falles nachbestellt, wenn man es halt gerade braucht!

Ich kenne das, dass bei Umzügen irgendwie immer was verloren geht :lol: Das sind wohl die Opfer die man bringen muss. Da ist es dann wohl gescheiter Geld zu investieren und die Bank zu fragen.

 

Zurück zu „Einnahmen“




Ist Ihre Frage noch nicht geklärt?

0800 8158158

Weitere Infos zu steuerberaten.de

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast