Trotz Angestelltenverhaeltniss nebenbei als Freiberufler?

Ist der Lottogewinn steuerpflichtig?

wolfman
Beiträge: 1
Registriert: 27. Jan 2011, 10:39

Trotz Angestelltenverhaeltniss nebenbei als Freiberufler?

Beitragvon wolfman » 27. Jan 2011, 11:29

Hallo,

ich bin fest Angestellter Informatiker in Steuerklasse 1.
Auf Grund von sehr starken Nachfragen von Geschaeftspartnern die meine Skills auch fuer sich nutzen moechten stehe ich vor der Frage wie ich das alles steuerlich sauber verrechnen kann.

Ich arbeite wie geschrieben im Angestelltenverhaeltnis. Zudem moechten andere Firmen mich als Person fuer Consulting sowie Problemloesungen buchen koennen.

Stundenlohn ca. 120 Euro

Nun moechten diese Firmen natuerlich mit mir abrechnen koennen und benoetigen eine Steuernummer...

Wie laeuft so etwas ab? Bekomme ich eine 2. Steuernummer? Geht das mit auf meine erste? Worauf muss ich hier achten.

Eine anderen Moeglichkeit bestuende noch darin dass ich eine andere Firma mit der ich zusammen Arbeite fuer mich an die Kunden die Rechnungen schreibt und ich wieder mit dieser Abrechne... Nur wie laeuft das dann hier mit meinem Geld?

Da ich hier absoluter Laie bin wuerde ich mich ueber Hilfe freuen.

Vielen Dank vorab!

Petz
Beiträge: 777
Registriert: 30. Sep 2010, 14:52

Re: Trotz Angestelltenverhaeltniss nebenbei als Freiberufler?

Beitragvon Petz » 27. Jan 2011, 18:02

Einfach zum Finanzamt gehen und erklären lassen.

Oder/und auf dieser Seite mal gucken und lesen, da gibt es unten auf der Seite einige Broschüren für Existenzgründer:

http://www.finanzen.bremen.de/sixcms/de ... .c.3267.de
Steuerliche Fragen über PN werden nicht beantwortet, dafür ist das Forum für alle da.


Zurück zu „Einnahmen“




Wechsel zu steuerberaten.de

Sind Sie bereit

für einen modernen Online-Steuerberater?

Kontaktieren Sie uns für ein unverbindliches
und kostenfreies Angebot!

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste