Wechsel auf MiniJob

Ist der Lottogewinn steuerpflichtig?

Apfelbaum
Beiträge: 3
Registriert: 10. Jul 2020, 16:21

Wechsel auf MiniJob

Beitragvon Apfelbaum » 10. Jul 2020, 17:06

Hallo,

Ich letzten Jahr habe ich von Januar bis zum 31. März in eine Festanstellung gearbeitet und dafür 2800€ Brutto verdient.
Danach habe ich bei einer anderen Firma von April bis Dezember als Mini Jobberin gearbeitet. Wie gebe ich das jetzt bei der Steuer Erklärung an?
Wenn ich mich jetzt richtig informiert habe, dann darf man als Mini Jobber ja nicht über 5.400€ verdienen...aber 2800€ + 9*450 sind 6850€.
Also müsste ich meines Wissens nach den Mini Job eintragen oder bin ich falsch informiert!?

Wenn ich in eintragen muss, weiß jemand wo ich das mache im WISO Sparbuch?
Einfach als Einkommen mit dem Vermerk Mini Job?

Vielen Dank und Grüße,
Apfelbaum

muemmel
Beiträge: 4015
Registriert: 7. Feb 2014, 15:08

Re: Wechsel auf MiniJob

Beitragvon muemmel » 10. Jul 2020, 18:22

Die 2.800 Euro wurden aber nicht in einem Minijob verdient, weshalb es völlig unsinnig ist, sie zu dem Lohn aus dem Minijob dazuzurechnen. Folglich haben Sie die Verdienstgrenze nicht überschritten.

Apfelbaum
Beiträge: 3
Registriert: 10. Jul 2020, 16:21

Re: Wechsel auf MiniJob

Beitragvon Apfelbaum » 10. Jul 2020, 20:53

Hallo muemmel,

Danke für deine Antwort :)
muss ich den Mini Job dann irgendwo anders angeben? oder lass ich den ganz weg?

muemmel
Beiträge: 4015
Registriert: 7. Feb 2014, 15:08

Re: Wechsel auf MiniJob

Beitragvon muemmel » 11. Jul 2020, 14:19

Der Minijob wird dann gar nicht angegeben. Minijobs sind steuerfrei - genau darin besteht ja der große Vorteil der Minijobs.

Apfelbaum
Beiträge: 3
Registriert: 10. Jul 2020, 16:21

Re: Wechsel auf MiniJob

Beitragvon Apfelbaum » 11. Jul 2020, 15:33

Hallo muemmel,

vielen Dank für deine Antworten!

muemmel
Beiträge: 4015
Registriert: 7. Feb 2014, 15:08

Re: Wechsel auf MiniJob

Beitragvon muemmel » 11. Jul 2020, 16:04

Kleine Ergänzung: Falls Sie die 3,6 % Rentenversicherungsbeitrag gezahlt haben, die man im Minijob ja optional zahlen kann - die können als Vorsorgeaufwand in der Steuererklärung abgesetzt werden.


Zurück zu „Einnahmen“




Wechsel zu steuerberaten.de

Sind Sie bereit

für einen modernen Online-Steuerberater?

Kontaktieren Sie uns für ein unverbindliches
und kostenfreies Angebot!

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste