Liebhaberei

Raimond
Beiträge: 5
Registriert: 19. Dez 2021, 01:27

Liebhaberei

Beitragvon Raimond » 19. Dez 2021, 01:43

Hallo zusammen,

ich habe ein Nebengewerbe seit 01.01.2020 und verdiene nebenberuflich/Kleinunternehmerregelung etwas hinzu.

Nun im 1. Jahr war ich ein paar Hundert Euro im Plus, d.h. habe einen Gewinn erzielt.

Nun im 2. Jahr habe ich keinerlei Einnahmen/Umsätze gehabt aber etwas Kosten, sodass ich einen Verlust von 200-300 EUR machen werden.

Ich würde gerne im 3. Jahr bzw. Endes des 3. Jahres das Gewerbe abmelden, weil ich bei meinem nebenberuflichen Kleinunternehmen keine Zukunft sehe.

Jetzt ist es so, dass ich nie wirklich eine Eigenbemühung mit Bezug auf die Gewinnerzielungsabsicht hatte, da es im 1. Jahr eigentlich gut lief aber im 2. Jahr eigentlich gar nicht gut.

Würdet ihr mir empfehlen ein paar Kostenpositonen zu generieren wie Werbung/Anzeige in der Zeitung schalten oder ähnliches, um nicht mit der Liebhaberei überrascht zu werden? Ich möchte mit dem Finanzamt keine Probleme bekommenn.

Es sind eher dreistellige Beträge im 1. und 2. Jahr.

Vielen Dank im Voraus!

Zurück zu „Steuerhinterziehung“




Wechsel zu steuerberaten.de

Sind Sie bereit

für einen modernen Online-Steuerberater?

Kontaktieren Sie uns für ein unverbindliches
und kostenfreies Angebot!

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste