MwSt. auf Gagen für Ausländische Künstler!?

jobber2001
Beiträge: 9
Registriert: 19. Nov 2017, 23:10

MwSt. auf Gagen für Ausländische Künstler!?

Beitragvon jobber2001 » 19. Nov 2017, 23:21

Hi, wir(eine GbR) veranstalten regelmässig Shows in denen wir Künstler aus England, Ungarn, USA, Mexiko und ganz Europa buchen. Hierzu haben wir zwei Fragen.
Frage 1) wir zahlen den Künstlern eine festgelegte Gage(als Beispiel $1000 - Mexikaner). In dieser Szene ist es üblich die Gagen Bar auszuzahlen. Wir würden gerne folgendes machen. Die ausgezahlte Gage soll die Bruttogage des Künstlers darstellen. Die Frage ist nur ob das geht? Kann der Künstler(z.B. aus Mexiko) uns eine Rechnung stellen in der WIR die Vorsteuer in dem Gesamtbetrag seiner Gage an ihm zahlen? Oder um es klar zu sagen, wir möchten gerne in dieser Gage eine Vorsteuer zahlen können. Welche Möglichkeiten haben wir da?

Frage 2) Die meisten der Flüge werden über die bekannten Billig Airlines gebucht. Nur leider sind in den Rechnungen von z.B. Ryanair und Easyjet KEINE MwSt. angerechnet. Nur buchen wir über das Jahr mind. 100 Flüge.

Das "Problem" das wir aktuell haben ist folgendes: Alle unsere Einnahmen(Eintrittskarten) sind inkl. MwSt. verdient. Nur die meisten unserer Ausgaben(Flüge, Gagen) sind ohne Vorsteuer, so dass wir am ende des Jahres mit einer fetten Nachzahlung rechnen können:/

Wir hoffen sehr das es da eine Lösung gibt.

muemmel
Beiträge: 4081
Registriert: 7. Feb 2014, 15:08

Re: MwSt. auf Gagen für Ausländische Künstler!?

Beitragvon muemmel » 20. Nov 2017, 11:49

Die ausgezahlte Gage soll die Bruttogage des Künstlers darstellen. Die Frage ist nur ob das geht? Natürlich - wenn Sie Ihren Firmenwagen reparieren lassen, kriegen Sie doch auch eine Rechnung mit Umsatzsteuer. Das gilt dann auch für andere Dienstleistungen.
Nur leider sind in den Rechnungen von z.B. Ryanair und Easyjet KEINE MwSt. angerechnet. Darauf wird auch keine Umsatzsteuer gezahlt - die ist nämlich nur auf Inlandsflüge fällig. Internationale Flüge sind umsatzsteuerfrei.

jobber2001
Beiträge: 9
Registriert: 19. Nov 2017, 23:10

Re: MwSt. auf Gagen für Ausländische Künstler!?

Beitragvon jobber2001 » 20. Nov 2017, 13:58

Erstmal danke für die Antworten.

zu Punkt 1) Es geht hier ja darum das die Dienstleister keine deutsche Künstler sind und daher auch keine Rechnung mit 19% MwSt. ausstellen können.

Zur Frage 2) das es da keine MwSt. gibt ist mir ja gewußt, nur war meine Frage eher, ob es da eine andere Lösung gibt?

muemmel
Beiträge: 4081
Registriert: 7. Feb 2014, 15:08

Re: MwSt. auf Gagen für Ausländische Künstler!?

Beitragvon muemmel » 20. Nov 2017, 16:12

Zu 1) Gilt da nicht das Reverse-Charge-Verfahren? Aber dafür bin ich kein Experte...
Zu 2) Mehr zahlen, nur damit man das mehr Gezahlte später erstattet kriegt, ist irgendwie kein Vorteil. Wenn Sie statt 100 Euro für ein Ticket 119 Euro bezahlen und die 19 dann mit Ihrer Umsatzsteuer verrechnen können - wo ist da der Vorteil gegenüber dem gleich-bloß-100-Euro-zahlen?

jobber2001
Beiträge: 9
Registriert: 19. Nov 2017, 23:10

Re: MwSt. auf Gagen für Ausländische Künstler!?

Beitragvon jobber2001 » 20. Nov 2017, 22:48

Ist das beim Reverse-Charge-Verfahren aber nicht so, dass wenn ich z.B. Jemanden 1000€ Gage auszahle, ich dann DARAUF noch mal 190€ zahle, korrekt?
Weil das ist ja nicht in meinem Sinne.
Mein Ziel ist es doch, dass in de 1000€ Gage bereits die Abgabe der Steuer enthalten sein soll. Also 810€ Gage + 190€ aka 1000€ inkl. Vorsteuer...


Zurück zu „Einnahmen- Überschussrechnung“




Wechsel zu steuerberaten.de

Sind Sie bereit

für einen modernen Online-Steuerberater?

Kontaktieren Sie uns für ein unverbindliches
und kostenfreies Angebot!

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast