Bin ich umsatzsteuerpflichtig?

Scalera85
Beiträge: 1
Registriert: 8. Mai 2015, 13:12

Bin ich umsatzsteuerpflichtig?

Beitragvon Scalera85 » 8. Mai 2015, 13:32

Hallo,

ich bin noch ein ziemlicher Neuling auf dem Gebiet Steuern, fange aber gerade eine freiberufliche Tätigkeit an und habe daher einige Fragen. Ich bin Tierärztin und arbeite als freiberufliche Mitarbeiterin in einer Tierarztpraxis. Mein Einkommen liegt unter der 17500€/Jahr-Grenze, sodass ich theoretisch die Kleinunternehmerregelung anwenden kann und somit von der Umsatzsteuer befreit bin.
Mein Chef, dem ich meine Leistungen in Rechnung stelle, besteht allerdings darauf, dass ich die Umsatzsteuer auf der Rechnung angeben soll. Er meint, als Tierarzt unterliegt man nicht wie Künstlern oder Journalisten der Kleinunternehmerregelung. Demzufolge müsste ich mir noch die Umsatzsteuer-ID besorgen.
Hätte es denn Vorteile für ihn, wenn ich die Umsatzsteuer zahlen würde, auch wenn ich nicht dazu verpflichtet bin? Ich bin mir da leider nicht ganz sicher und hoffe auf einen kompetenten Rat in diesem Forum.

Viele Grüße von
Scalera

muemmel
Beiträge: 4337
Registriert: 7. Feb 2014, 15:08

Re: Bin ich umsatzsteuerpflichtig?

Beitragvon muemmel » 8. Mai 2015, 17:47

Mein Chef, dem ich meine Leistungen in Rechnung stelle, besteht allerdings darauf, dass ich die Umsatzsteuer auf der Rechnung angeben soll. Er meint, als Tierarzt unterliegt man nicht wie Künstlern oder Journalisten der Kleinunternehmerregelung. Demzufolge müsste ich mir noch die Umsatzsteuer-ID besorgen. Ihr Chef hat offenbar nicht die geringste Ahnung, denn die Kleinunternehmerregelung ist vollständig unabhängig davon, was man macht. Und eine Umsatzsteuer-ID benötigt man für Lieferungen ins Ausland.
Hätte es denn Vorteile für ihn, wenn ich die Umsatzsteuer zahlen würde, auch wenn ich nicht dazu verpflichtet bin? Klar - er kann die dann als Vorsteuer gegen die Umsatzsteuer rechnen, die er einnimmt.

schlauelia
Beiträge: 2080
Registriert: 19. Jul 2011, 19:54

Re: Bin ich umsatzsteuerpflichtig?

Beitragvon schlauelia » 9. Mai 2015, 12:21

nein, der Chef hat gar keinen Vorteil davon, wenn Sie ihm Re mit Ust schreiben: denn Sie würden ja die USt zusätzlich berechnen, er sie an Sie bezahlen und beim FA wieder abziehen - ist also egal.
Aber für Sie sind das zusätzliche Arbeit wegen der USt-Voranmeldungen. Allerdings müssen Sie auch beachten, dass die Grenze 17.500,-- für das Kalenderjahr gilt und wenn Sie z.B. im Mai beginnen, dürfen Sie für 2015 nicht mehr als 8/12 von 17.500,-- Einnahmen haben!! Das bedeutet, wenn Sue vereinbaren, dass Sie monatlich 1.500,-- Honorar haben, kommen Sie schon 2015 über die Grenze und müssen 2015 mit USt berechnen!
Der Vorteil bei der USt ist, dass Sie die Vorsteuer aus allen Ausgaben auch abziehen können: Sie sollten Sich mal auch richtig beraten lassen.
Lia

muemmel
Beiträge: 4337
Registriert: 7. Feb 2014, 15:08

Re: Bin ich umsatzsteuerpflichtig?

Beitragvon muemmel » 9. Mai 2015, 15:02

nein, der Chef hat gar keinen Vorteil davon, wenn Sie ihm Re mit Ust schreiben: denn Sie würden ja die USt zusätzlich berechnen, er sie an Sie bezahlen und beim FA wieder abziehen - ist also egal. Normalerweise würde man das so machen. Vielleicht meinte der Chef aber, daß sie ihre Dienstleistung zum gleichen Endpreis verkaufen soll, nur halt mit Ust. - da hätte er schon was von... Die TE würde sich dadurch allerdings arg verschlechtern.


Zurück zu „Umsatzsteuer“




Wechsel zu steuerberaten.de

Sind Sie bereit

für einen modernen Online-Steuerberater?

Kontaktieren Sie uns für ein unverbindliches
und kostenfreies Angebot!

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste