Freiberufler Nebenerwerb

Moderator: muemmel

MaryB
Beiträge: 1
Registriert: 9. Aug 2019, 12:10

Freiberufler Nebenerwerb

Beitragvon MaryB » 9. Aug 2019, 12:28

Ich hoffe es ist richtig, das ich unter diesem Punkt schreibe und keinen neues Thema eröffne.
Folgender Sachverhalt:

Ich bin mit 140h in einem Einzelhandelsunternehmen angestellt. Ich habe seit April 2018 auf Honorarbasis für ca. 3h die Woche (nicht jede Woche) als sogenannte Trageberaterin in einem Geschäft gearbeitet. Ich habe dort den Mindestlohn von 9,19€ pro Std. erhalten. Das heißt im Monat max. um die 100€ verdient.
Nun sagte mir der Lohnsteuerhilfeverein, dass ich dort nicht mehr beraten werden kann weil ich als Selbstständig gelte. Ich hatte mir extra im letzten Jahr eine Auskunft eingeholt ob ich das steuerlich angeben muss usw. Da wurde mir gesagt, dass ich das Finanzamt lediglich informieren aber keine Steuer zahlen muss. Auf diese Aussage habe ich mich verlassen.

Nun meine Frage. Muss ich eine EÜR Anlage ausfüllen oder wo muss ich die Einnahmen angeben? Ich habe kein Gewerbe oder ähnliches angemeldet weil ich nur in diesem Laden gearbeitet habe und sonst keine Beratungen gegeben habe. Und wie gesagt, mir wurde von einer fachkundigen Person die oben beschriebene Aussage gegeben.
Ich bin jetzt völlig ratlos und habe Angst davor etwas fälschlicherweise Weise nicht richtig anzugeben.
Danke für eure Hilfe.
Mary

 
muemmel
Beiträge: 3316
Registriert: 7. Feb 2014, 15:08

Re: Freiberufler Nebenerwerb

Beitragvon muemmel » 9. Aug 2019, 16:10

Muss ich eine EÜR Anlage ausfüllen oder wo muss ich die Einnahmen angeben? Diese, die Anlage S und die Umsatzsteuererklärung. Und dies schnell, denn der 31.07. ist ja schon vorbei...
Da wurde mir gesagt, dass ich das Finanzamt lediglich informieren aber keine Steuer zahlen muss. Das ist falsch - Umsatzsteuer müssen Sie keine zahlen, Einkommensteuer schon.
Ich habe kein Gewerbe oder ähnliches angemeldet Dann würde ich das mal nachholen und mit einem Bußgeld wegen des Verstoßes gegen die Gewerbeordnung rechnen...
Ich hoffe es ist richtig, das ich unter diesem Punkt schreibe und keinen neues Thema eröffne. Nein, ist es nicht, aber wie Sie sehen, ließ sich das Problem lösen.


Zurück zu „Umsatzsteuer“




Ist Ihre Frage noch nicht geklärt?

0800 8158158

Weitere Infos zu steuerberaten.de

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste