Arbeitnehmer, Arbeitslos, Jetzt Freiberufler

Samuel_os
Beiträge: 3
Registriert: 6. Apr 2022, 10:12

Arbeitnehmer, Arbeitslos, Jetzt Freiberufler

Beitragvon Samuel_os » 6. Apr 2022, 10:20

Hallo zusammen, ich war mein Leben lang Arbeitnehmer und musste noch nie eine Steuererklärung einreichen und auch wenn ich weiß, dass man oft Geld zurück bekommt, bin und war ich sehr froh darüber es nicht machen zu müssen.
Seit November 2021 war ich nun arbeitslos.
Seit Februar 2022 bin ich jetzt freiberuflicher selbstständiger Musiker.
Es heißt ja immer, dass man als Selbstständiger verpflichtet ist eine Steuererklärung zu machen, das ist mir mit meiner Beschäftigung klar - nur habe ich ja im 2021 ja noch keine Einkünfte aus Selbstständiger Arbeit gehabt und meine offizielle Anmeldung war auf den 01.02.2022 bezogen.
Meine Frage: kann ich davon ausgehen, dass das Finanzamt erst eine Steuererklärung im Sommer 2023 erwartet? Oder erwarten die jetzt schon im Jahr 2022 eine über das Jahr 2021 da ich jetzt einen Selbstständigenststus habe?

taxpert
Beiträge: 641
Registriert: 19. Jun 2017, 14:51

Re: Arbeitnehmer, Arbeitslos, Jetzt Freiberufler

Beitragvon taxpert » 6. Apr 2022, 10:26

Oder erwarten die jetzt schon im Jahr 2022 eine über das Jahr 2021 da ich jetzt einen Selbstständigenststus habe?
Da wahrscheinlich für die zeit der Arbeitslosigkeit ALG bezogen wurde, besteht für 2021 genau deshalb und nur deshalb eine Pflicht zur Abgabe einer Steuererklärung!

taxpert
"I'm the taxman and you are working for no one but me!

Taxman, The Beatles, Album Revolver

Samuel_os
Beiträge: 3
Registriert: 6. Apr 2022, 10:12

Re: Arbeitnehmer, Arbeitslos, Jetzt Freiberufler

Beitragvon Samuel_os » 6. Apr 2022, 10:58

Nein, habe tatsächlich nie Einnahmen außerhalb meines Arbeitgebers 2021 erhalten, wegen Sperrzeit.
Bekommt man denn grundsätzlich noch mal eine Erinnerung vom Finanzamt, dass man jetzt über xyz Zeitraum eine machen muss bzw. dann nächstes Jahr, wenn es dieses Jahr nicht verpflichtend wäre?

taxpert
Beiträge: 641
Registriert: 19. Jun 2017, 14:51

Re: Arbeitnehmer, Arbeitslos, Jetzt Freiberufler

Beitragvon taxpert » 6. Apr 2022, 11:13

Nein, habe tatsächlich nie Einnahmen außerhalb meines Arbeitgebers 2021 erhalten, wegen Sperrzeit.
Nein, habe tatsächlich nie Einnahmen außerhalb meines Arbeitgebers 2021 erhalten, wegen Sperrzeit.
Dann liegt wahrscheinlich für 2021 keine Pflichtveranlagung vor.
Bekommt man denn grundsätzlich noch mal eine Erinnerung vom Finanzamt, dass man jetzt über xyz Zeitraum eine machen muss bzw. dann nächstes Jahr, wenn es dieses Jahr nicht verpflichtend wäre?
Grundsätzlich ja, aber das ist eine reine "Serviceleistung" der Finanzverwaltung, denn die Abgabe der Steuererklärung ist eine gesetzliche Bringschuld, die auch ohne Erinnerung fristgerecht vom Steuerpflichtigen zu erledigen ist!
bin ich jetzt freiberuflicher selbstständiger Musiker.
Dann ist natürlich eine Gewerbeanmeldung unnötig! Wurde aber die dann verpflichtende Anzeige der Erwerbstätigkeit nach §138 Abs.1 Satz 2 AO beim FA schon vorgenommen?

taxpert
"I'm the taxman and you are working for no one but me!

Taxman, The Beatles, Album Revolver

Samuel_os
Beiträge: 3
Registriert: 6. Apr 2022, 10:12

Re: Arbeitnehmer, Arbeitslos, Jetzt Freiberufler

Beitragvon Samuel_os » 6. Apr 2022, 11:33

Ja, die Anmeldung wurde ordnungsgemäß und rechtzeitig zum Tätigkeitsbeginn gemacht, eine Steuernummer gibt es für meine Tätigkeit auch schon.
- Und ein Gewerbe habe ich nicht gemeldet und brauche auch meines Wissens keines, so habe ich es auch verstanden.

Danke schon mal für die superschnelle Auskunft, hat mich im Grunde nur bestätigt und damit sehr weitergeholfen!


Zurück zu „Gewinnfeststellung“




Wechsel zu steuerberaten.de

Sind Sie bereit

für einen modernen Online-Steuerberater?

Kontaktieren Sie uns für ein unverbindliches
und kostenfreies Angebot!

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast