Pensionszusage/Direktzusage GmbH

Captain Hero
Beiträge: 3
Registriert: 14. Feb 2021, 19:25

Pensionszusage/Direktzusage GmbH

Beitragvon Captain Hero » 4. Sep 2021, 20:39

Ein freundliches Hallo in die Runde!

Mich interessieren brennend einige Fragen zum Thema Pensions-/Direktzusage bei einer GmbH.

1. Ist eine Pensionszusage bei einem Gesellschafter-Geschäftsführer (100% Gesellschafter) überhaupt möglich? Falls ja, welche besonderen Vorgaben sind zu erfüllen.

2. Welche Möglichkeiten gibt es, damit die Pensionszusage nicht als Rückstellung in der Bilanz auftaucht? Hier weiß ich, dass man es über einen Versicherungsabschluss umgehen kann, aber das wird auf Dauer zu teuer mit den Beiträgen.

3. Muss beim Eintritt in den Ruhestand das Vermögen verrentet werden? Oder geht auch eine Kapitalauszahlung bzw. sind flexible Entnahmen möglich, um das Vermögen weiterhin kapitalmarktnah anlegen zu können?

Ich freue mich auf die Antwort. Besten Dank im Voraus!

taxpert
Beiträge: 558
Registriert: 19. Jun 2017, 14:51

Re: Pensionszusage/Direktzusage GmbH

Beitragvon taxpert » 5. Sep 2021, 13:18

1. Ist eine Pensionszusage bei einem Gesellschafter-Geschäftsführer (100% Gesellschafter) überhaupt möglich? Falls ja, welche besonderen Vorgaben sind zu erfüllen.
In D herrscht Vertragsfreiheit! Daher kann auch die GmbH mit dem Geser-GeFü jeden Vertrag schließen, den sie möchte! Was steuerlich zu berücksichtigen ist, erfährt - am besten BEVOR man den Vertrag macht!- von seinem StB, den man für die GmbH sicherlich hat!
2. Welche Möglichkeiten gibt es, damit die Pensionszusage nicht als Rückstellung in der Bilanz auftaucht? Hier weiß ich, dass man es über einen Versicherungsabschluss umgehen kann, aber das wird auf Dauer zu teuer mit den Beiträgen.
Keine, denn die GmbH darf sich handelsrechtlich nun einmal nicht reicher machen als sie ist! Und die Pensionsverpflichtung besteht doch! Auch durch die Absicherung durch eine entsprechende Versicherung lässt sich das nicht „umgehen“, denn die Forderung gegen die Versicherung wäre als Aktiva auszuweisen. Aktiva und Passiva dürfen handelsrechtlich nicht mit einander verrechnet werden, sondern müssen jeweils einzeln ausgewiesen werden!
3. Muss beim Eintritt in den Ruhestand das Vermögen verrentet werden? Oder geht auch eine Kapitalauszahlung bzw. sind flexible Entnahmen möglich, um das Vermögen weiterhin kapitalmarktnah anlegen zu können?
Auch hier gilt: Es herrscht Vertragsfreiheit und zu den steuerlichen Auswirkungen fragt man seinen StB!

taxpert
"I'm the taxman and you are working for no one but me!

Taxman, The Beatles, Album Revolver

Captain Hero
Beiträge: 3
Registriert: 14. Feb 2021, 19:25

Re: Pensionszusage/Direktzusage GmbH

Beitragvon Captain Hero » 5. Sep 2021, 15:11

Vielen Dank für deine Antworten!


Zurück zu „Finanzbuchhaltung“




Wechsel zu steuerberaten.de

Sind Sie bereit

für einen modernen Online-Steuerberater?

Kontaktieren Sie uns für ein unverbindliches
und kostenfreies Angebot!

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast