GmbH-Anteile: Verkauf/§17EStG/Holding

icke
Beiträge: 1
Registriert: 29. Okt 2021, 11:25

GmbH-Anteile: Verkauf/§17EStG/Holding

Beitragvon icke » 29. Okt 2021, 11:42

Aus Halbwissen soll Gewissheit werden - und zwar für folgendes Szenario:
Person1 hält 15% an GmbH1; GmbH1 hält 10% an GmbH2; GmbH2 wird veräußert für 10M€; Variante1: Person 1 möchte den erzielten Ertrag steueroptimiert als Privatvermögen erhalten. Variante2: Person1 möchte den erzielten Ertrag NICHT als Privatvermögen erhalten, sondern möglichst steueroptimiert als Vermögen in eine Holding (GmbH3) überführen (Ziel: Reinvest in Kapitalgesellschaft(en)). Hintergrundinfos: Person1 ist Mitarbeiter der GmbH2 und hat die Einlage binnen der letzten 5 Jahre i) käuflich erworben und ii) den mittelbaren Anteil in GmbH2 VOLL als Einkommen versteuert inkl. Sozialabgaben.

Welche Steuerlasten und welche Erträge ergeben sich jeweils für Var1 und Var2?
Gibt es innerhalb der Var1/Var2 Gestaltungsspielräume? Welche?
Gibt es eine Var3? Welche?

Vielen Dank für die Unterstützung hier im Forum!
Ich bin auf die Diskussion gespannt.

Zurück zu „Andere Steuerarten“




Wechsel zu steuerberaten.de

Sind Sie bereit

für einen modernen Online-Steuerberater?

Kontaktieren Sie uns für ein unverbindliches
und kostenfreies Angebot!

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast