1% Regel oder Fahrtenbuch

andi1375
Beiträge: 3
Registriert: 7. Apr 2018, 14:53

1% Regel oder Fahrtenbuch

Beitragvon andi1375 » 4. Dez 2020, 23:36

Hallo Leute,


ich möchte mir im Frühjahr ein neues Auto holen.


Kaufpreis netto: 21551€

Brutto: 25.000€


Bruttolistenpreis: 45.000€


Nun bin ich am überlegen ob es sich steuerlich lohnt ein Fahrtenbuch zu führen. Das Auto wird ca. 70% geschäftlich/30% privat genutzt werden.


Kennt sich jemand steuerlich so gut aus, dass er mir eine nachvollziehbare Rechnung aufstellen könnte, wo man sieht in welchem Szenario man weniger Einkommensanrechnung hat sowie Ust zurückzahlen muss? Also welches Szenario steuerlich mehr Sinn macht für mich


Habe es selber bereits probiert aber wollte mich hier nochmal versichern..


überschlagene Kfz Kosten im jahr:


2000 Benzin

1500 Versicherung/Steuer

Werkstatt lasse ich mal außen vor.


Vielen Dank!

Zurück zu „Andere Steuerarten“




Wechsel zu steuerberaten.de

Sind Sie bereit

für einen modernen Online-Steuerberater?

Kontaktieren Sie uns für ein unverbindliches
und kostenfreies Angebot!

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast