Steuerfragen zur UG

themars2011
Beiträge: 2
Registriert: 14. Nov 2020, 15:57

Steuerfragen zur UG

Beitragvon themars2011 » 14. Nov 2020, 15:58

Guten Tag alle miteinander!

ich gründe im nächsten Monat, zusammen mit einem Freund, eine UG und habe da ein paar Fragen die ich durch Google suchen noch nicht habe klären können und hoffe, dass ihr mir hier helfen könnt:

1) Wir planen im Januar unser Projekt btw. Unternehmen mit einer Kickstarter Kampagne zu finanzieren. Es handelt sich um rewardbasiertes Crowdfunding.
Nun habe ich schon rausgefunden, dass darauf Umsatzsteuer anfällt. Nun bekommt man das Geld ja aber nicht von den einzelnen Bakern sondern von Kickstarter direkt. Ist dieser Betrag dann als Nettobetrag zu betrachten und wir müssen
darauf dann 19% zahlen? Eigentlich wird die Umsatzsteuer ja mit überwiesen und man führt diese nur ans Finanzamt ab. Oder sollte dieser Betrag als Brutto betrag betrachtet werden (sprich die Umsatzsteuer ist inkludiert)?

2) Wir gründen mit Musterprotokoll und ich werde Gesellschafter-Geschäftsführer und bekomme dementsprechend ein Gehalt, das wir zusammen festlegen. Nun braucht mein Mitgründer auch monatlich Geld - jedoch weniger als ich.
Es sollte mit wenigen hundert Euro im Monat getan sein. Die einzige Möglichkeit die ich gefunden habe wäre die Gewinnausschüttung. Können wir diese auch monatlich machen und nicht nach % (wir halten beide jeweils genau 50%.).
Alternativ gibt es noch bessere legale Möglichkeite um sich möglicherweise die Kapitalertragssteuer zu sparen? (Als kleiner Hinweis: Wenn die Kickstarter klappt, wollen wir sehr schnell in eine GmbH umwandeln mit eigener Satzung in der
wir beider Geschäftsführer werden, dann hat sich das Problem erledigt, aber bis dahin brauchen wir auch eine lösung.)

3) Wir bekommen auch Geld von Valve aus den USA durch den vertrieb eines Spieles auf der Plattform Steam, welches wir dort mit unserem neuen Unternehmen auch übernehmen werden.
Ich bin mir jetzt nur absolut unklar wie dieses Geld steuerlich zu behandeln ist. Das Geld kommt folgendermaßen zusammen: Nutzer kaufen das Spiel auf Steam, Valve behält das Geld ein und überweist es einen Monat später abzüglich deren
Anteil (30%) an uns. Eine direkte Rechnung gibt es meines wissens nach nicht. Ist dieses Geld jetzt ebenfalls als Netto betrag zu betrachten und wir müssen darauf Umsatzsteuer abführen?

Das wars (erst mal) mit meinen Fragen. Ich hoffe wirklich sehr, dass mir diese hier jemand beantworten kann!

Mit freundlichen Grüßen

themars2011
Beiträge: 2
Registriert: 14. Nov 2020, 15:57

Re: Steuerfragen zur UG

Beitragvon themars2011 » 15. Nov 2020, 13:53

Meine dritte Frage konnte ich mittlerweile schon selbst klären und lege es mal eben dar für andere Leute die das finden:
Es gibt mit den USA ein Doppelbesteuerungsabkommen und das Geld, was man von Valve überwiesen bekommt ist bereits versteuert und es muss keine Umsatzsteuer mehr abgeführt werden.


Zurück zu „Andere Steuerarten“




Wechsel zu steuerberaten.de

Sind Sie bereit

für einen modernen Online-Steuerberater?

Kontaktieren Sie uns für ein unverbindliches
und kostenfreies Angebot!

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 3 Gäste