Auf der Suche nach Steuersparmöglichkeiten

Thomy5
Beiträge: 6
Registriert: 9. Jun 2021, 18:14

Auf der Suche nach Steuersparmöglichkeiten

Beitragvon Thomy5 » 16. Jun 2021, 17:32

Ich bin zwar Unternehmer, doch ich kämpfe im Moment sehr um das Überleben meiner Firma und suche daher nach Möglichkeiten, um Steuern zu sparen. Ich überlege sogar, meine Firma ins Ausland zu verlegen. Vielleicht nach Rumänien. Wie findet ihr das? Ich habe mir auf https://www.go-eu.com/rumaenien-steuern-sparen.html einen interessanten Vergleich über die Steuerersparnis zwischen Deutschland und Rumänien angeschaut und halte das für recht vielversprechend.

Tom998
Beiträge: 203
Registriert: 30. Aug 2019, 07:51

Re: Auf der Suche nach Steuersparmöglichkeiten

Beitragvon Tom998 » 16. Jun 2021, 17:47

Ich habe ernsthafte Zweifel an der Kompetenz...
In Deutschland müssen alle juristischen Personen, also GmbH, GmbH & Co.KG, eine UG oder eine Aktiengesellschaft Körperschaftssteuer zahlen.
Hinzu kommt die sogenannte Kleinunternehmerregelung. Diese besagt, dass bei einem Gewinn von bis zu 17.500 € im Jahr keine Umsatzsteuer auf Rechnungen ausgewiesen werden muss.
Und 15% auf den Gewinn können immer noch günstiger sein als 1% auf den Umsatz...

muemmel
Beiträge: 4273
Registriert: 7. Feb 2014, 15:08

Re: Auf der Suche nach Steuersparmöglichkeiten

Beitragvon muemmel » 16. Jun 2021, 19:08

In der Modellrechnung wurden ja auch die 19 % Umsatzsteuer weggelassen, die in Rumänien anfallen - mit 165.000 Euro ist man auch dort kein Kleinunternehmer mehr.

taxpert
Beiträge: 503
Registriert: 19. Jun 2017, 14:51

Re: Auf der Suche nach Steuersparmöglichkeiten

Beitragvon taxpert » 17. Jun 2021, 09:28

Es fängt schon mal damit an, dass diese ganze Berechnung nur dann Sinn macht, wenn man nicht nur die Firma, sondern auch den einzigen eigenen Wohnsitz nach Rumänien verlegt!

Sowohl ein Gehalt als Geschäftsführer der rumänischen Kapitalgesellschaft als auch die Ausschüttung an den Gesellschafter wäre ansonsten in D steuerpflichtig!

Je nachdem was die GmbH nun tatsächlich macht (100.000 € Gewinn bei 165.000 € Umsatz deutet nun nicht grade auf ein Handels- oder Fertigungsunternehmen hin!), dürfte vielfach eine Betriebsstätte in D vorliegen, so dass auch der Gewinn der rumänischen Kapitalgesellschaft in D steuerpflichtig wird!

Ich persönlich sage ganz klar, ich wollte nicht in Rumänien wohnen nur um Steuern zu sparen!

Ich habe doch einige Firmen kennengelernt, die einzelne Betriebsteile nach Osteuropa verlagert haben als "verlängerte Werkbank". Hier drohen steuerlich natürlich immer viele Probleme (z.B. Verrechnungspreisproblematik, Funtionsverlagerung im Sinne des AStG). Die meisten berichteten von zuvor nicht gesehen Problemen wegen der Sprachbarriere und dem meist unterschätzen bürokratischen Aufwand in den jeweiligen Ländern!
doch ich kämpfe im Moment sehr um das Überleben meiner Firma und suche daher nach Möglichkeiten, um Steuern zu sparen
Ich will sicherlich niemanden auf die Füße treten, aber ich kenne eigentlich nur folgende Fälle:

1. Der Firma geht es gut, dann zahlt man Steuern!

2. Der Firma geht es nicht gut, dann zahlt man auch keine Steuern, die man "sparen" kann!

3. Die Firma macht Gewinn, ist aber durch Investitionen oder zu hohe Entnahmen mit zuviel Fremdkapital versehen und der Kapitaldienst (nicht die Zinsen!) ist nicht zu leisten. Dann hilft meistens eher ein Gespräch mit den Banken um den Kapitaldienst zu Lasten höherer Zinsen (die die Steuern mindern!) zu senken!

4. Die Firma macht Gewinn, jedoch sind die privaten Schulden mit einem so hohen Zins- und Kapitaldienst versehen, dass der entnommene Gewinn kaum dafür ausreicht. Dann siehe Lösung 3 mit entsprechenden privaten Einschränkungen.

Ich habe noch nie erlebt, dass man eine in Not geratene Firma -egal ob Kapitalgesellschaft oder Einzelunternehmen- durch "Steuern sparen" hätte retten können!

Nachtrag:

Ich habe mir grade das "Werbevideo" auf der Seite angeschaut! Oder besser angetan! Soviel Müll wie da habe ich schon lange nicht mehr gesehen! Die einzigen, die immer profitieren, sind die beiden hippen Internet-Bubis, also die klassische Internet-Abzocke!

taxpert
"I'm the taxman and you are working for no one but me!

Taxman, The Beatles, Album Revolver


Zurück zu „Andere Steuerarten“




Wechsel zu steuerberaten.de

Sind Sie bereit

für einen modernen Online-Steuerberater?

Kontaktieren Sie uns für ein unverbindliches
und kostenfreies Angebot!

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste