Gewerbe Onlinedienstleistung welche Steuern?

Rene1982
Beiträge: 2
Registriert: 2. Jun 2014, 07:24

Gewerbe Onlinedienstleistung welche Steuern?

Beitragvon Rene1982 » 2. Jun 2014, 07:38

Hallo liebe Forenleser,

ich werden nun Zeitnah ein Gewerbe anmelden als Einzelperson im Bereich Onlinedienstleistung.

Vorraussichtlicher Umsatz 4000-5000€ im Monat.(Geschätzter Reingewinn 2000-3000€)
Handel ausschließlich über Ebay mit Zahlungsweise Paypal oder Überweisung.

Meine Fragen:

1. Auf was muss ich eigendlich Umsatzsteuer Zahlen? Auf den Gewinnüberschuß also die Differenz aus Einnahmen und Ausgaben?

2. Was ist der Unterschied von Gewerbesteuer und Umsatzsteuer? Muss ich beides Zahlen?

3. Muss ich die Mehrwertsteuer ausweisen? Wie verrechnet man sowas?

4. Kennt jemand ein gutes Buchhalterbüro in Raum Hamburg/Norderstedt mit guten Konditionen?

5. Gibt es einen Unterschied, ob man nur dieses Gewerbe betreibt oder dies Nebenberuflich tut?
Mein Gehalt aus meiner normalen beruflichen Tätigkeit liegt bei rund 58.000€ Brutto im Jahr.

Ich bedanke mich schoneinmal für Eure zahlreichen Hilfestellungen!

Herzliche Grüße

René

tripletwenty
Beiträge: 72
Registriert: 8. Jan 2014, 09:20

Re: Gewerbe Onlinedienstleistung welche Steuern?

Beitragvon tripletwenty » 2. Jun 2014, 08:17

Hallo liebe Forenleser,

ich werden nun Zeitnah ein Gewerbe anmelden als Einzelperson im Bereich Onlinedienstleistung.

Vorraussichtlicher Umsatz 4000-5000€ im Monat.(Geschätzter Reingewinn 2000-3000€)
Handel ausschließlich über Ebay mit Zahlungsweise Paypal oder Überweisung.

Meine Fragen:

1. Auf was muss ich eigendlich Umsatzsteuer Zahlen? Auf den Gewinnüberschuß also die Differenz aus Einnahmen und Ausgaben?

2. Was ist der Unterschied von Gewerbesteuer und Umsatzsteuer? Muss ich beides Zahlen?

3. Muss ich die Mehrwertsteuer ausweisen? Wie verrechnet man sowas?

4. Kennt jemand ein gutes Buchhalterbüro in Raum Hamburg/Norderstedt mit guten Konditionen?

5. Gibt es einen Unterschied, ob man nur dieses Gewerbe betreibt oder dies Nebenberuflich tut?
Mein Gehalt aus meiner normalen beruflichen Tätigkeit liegt bei rund 58.000€ Brutto im Jahr.

Ich bedanke mich schoneinmal für Eure zahlreichen Hilfestellungen!

Herzliche Grüße

René
Hallo,

zu 1. :
Bei dem von dir geschätzten Umsatz wirst du wohl Umsatzsteuerpflichtig sein. Die Grenze liegt da bei 17.500,- Euro im Jahr. Liegst du darüber, musst du auf deine Umsätze Umsatzsteuer entrichten. Das solltest du dann gleich bei der Rechnungsschreibung an deine Kunden berücksichtigen. Also Nettobetrag + 19% = Bruttobetrag.
Im Gegenzug kannst du natürlich die Umsatzsteuer bei deinen Kosten davon wieder abziehen.

zu 2. :
Natürlich sind Umsatzsteuer und Gewerbesteuer unterschiedliche Steuern. Konsultiere lieber noch mal einen Steuerberater!!

zu 3. :
Wenn du Mehrwertsteuerpflichtig bist (siehe zu Punkt 1) dann musst du sie natürlich ausweisen.

zu 5.:
Es gibt einen Unterschied zwischen Gewerbe und Freiberuflich. Beides kann natürlich nebenberuflich sein. Den genauen Unterschied sollte dir dein Steuerberater erklären.
Der Gewinn aus deiner nebenberuflichen Tätigkeit wird natürlich deinem zum versteuernden Einkommen hinzugerechnet, so dass du mit Sicherheit nach dem ersten Jahr Einkommensteuer nachzahlen muss, wenn man mal deine genannten Zahlen zu Grunde legt. Und ich bin mir auch ziemlich sicher, dass dann im Anschluss das Finanzamt die Einkommensteuer für das laufende bzw. kommende Jahr im Voraus (meistens in vierteljährlichen Raten) haben möchte.


Zurück zu „Umsatzsteuer“




Wechsel zu steuerberaten.de

Sind Sie bereit

für einen modernen Online-Steuerberater?

Kontaktieren Sie uns für ein unverbindliches
und kostenfreies Angebot!

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste