Festanstellung + Kleinunternehmen = Steuern

AnLuLei2020
Beiträge: 2
Registriert: 13. Mär 2021, 12:51

Festanstellung + Kleinunternehmen = Steuern

Beitragvon AnLuLei2020 » 13. Mär 2021, 12:57

Hallo ihr Lieben,

neben meiner Festanstellung, biete ich unter anderem Dienstleistungen im Social Media Bereich an. Das Finanzamt führt mich damit zusätzlich mit der Kleinunternehmer-Regelung.

Nun führe ich für diese Kombi die erste Steuererklärung (für 2020) durch und frage mich natürlich, was mich in etwa erwarten wird.

In meiner Festanstellung habe ich 2020 aufgerundet 31.000 Euro netto verdient (AG hat natürlich die regulären Abgaben gehabt) Im Rahmen meines Kleinunternehmens 8.725 Euro. Ausgaben wie Personal, Equipment etc. gab es nicht ...

Kann man abschätzen, welche Nachzahlungen mich insbesondere auf die erzielten Einnahmen durch das Kleinunternehmen erwarten werden?

muemmel
Beiträge: 4228
Registriert: 7. Feb 2014, 15:08

Re: Festanstellung + Kleinunternehmen = Steuern

Beitragvon muemmel » 13. Mär 2021, 13:22

Tja - den Familienstand müßte man dann auch noch wissen. Ich unterstelle mal, dass Sie ledig sind - dann würden Sie nach der Grundtabelle besteuert: Das ergäbe einen Steuersatz von ca. 37% plus Soli plus ggf. Kirchensteuer.

AnLuLei2020
Beiträge: 2
Registriert: 13. Mär 2021, 12:51

Re: Festanstellung + Kleinunternehmen = Steuern

Beitragvon AnLuLei2020 » 13. Mär 2021, 14:15

Tja - den Familienstand müßte man dann auch noch wissen. Ich unterstelle mal, dass Sie ledig sind - dann würden Sie nach der Grundtabelle besteuert: Das ergäbe einen Steuersatz von ca. 37% plus Soli plus ggf. Kirchensteuer.

Für die 31.000 erfolgen ja die Abgaben durch den Arbeitgeber! Mir gehts es ja vor allem darum, was mich in Bezug auf meine 8.725 Euro erwartet und das können doch keine 37% sein, die ich davon abs FA zurückzahlen muss, oder? :shock:

Ledig, Steuerklasse 1, keine Kinder :)

muemmel
Beiträge: 4228
Registriert: 7. Feb 2014, 15:08

Re: Festanstellung + Kleinunternehmen = Steuern

Beitragvon muemmel » 13. Mär 2021, 14:30

das können doch keine 37% sein, die ich davon abs FA zurückzahlen muss Das können und werden 37 % sein (bzw. 39 %, wenn man noch den Soli draufrechnet). Wenn Ihnen das zuviel ist, hätten Sie sich besser VOR Ihrer Existenzgründung über die Höhe der Einkommensteuer in D informiert...


Zurück zu „Umsatzsteuer“




Wechsel zu steuerberaten.de

Sind Sie bereit

für einen modernen Online-Steuerberater?

Kontaktieren Sie uns für ein unverbindliches
und kostenfreies Angebot!

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste