Kleinunternehmer und Anstellung

MagnusKa
Beiträge: 2
Registriert: 19. Jan 2021, 21:15

Kleinunternehmer und Anstellung

Beitragvon MagnusKa » 19. Jan 2021, 21:29

Hallo Zusammen,

ich bin am Ende meines Produktdesign Studiums und werde ab Februar einen Vollzeit Job anfangen. Während des Studiums habe ich ein Produkt entworfen, für dass ich Lizenzgebühren erhalte. Ich möchte mich jetzt ein Kleinunternehmen anmelden, da ich für die Lizenzgebühren Rechnungen schreiben muss, welche sich in diesem Jahr auf ca 20.000 Euro belaufen werden, damit wäre ich ja noch unter der Grenze. Die Frage stellt sich jetzt ob ich bei dem Unternehmen als Freelancer oder als Angestellter anfange. Mir ist nicht klar, inwiefern sich meine Kleinunternehmer-Einnahmen jetzt auf die Anstellung bzw. die freelancer-Tätigkeit auswirken. Meine erste Frage ist, ob es hier steuerlich einen Unterschied macht, ob ich als Freelancer oder als Angestellter arbeite, wenn die Lizenzgebühren innerhalb der 22.000Euro bewegen? Ist mein Gehalt dann hiervon unabhängig? Und gibt es neben den zu beachtenden sozialangaben noch steuerliche Unterschiede bei Freelancer und Angestellung? Ich wäre sehr dankbar, wenn jemand dazu eine Antwort kennt. Viele Grüße, Magnus

muemmel
Beiträge: 4232
Registriert: 7. Feb 2014, 15:08

Re: Kleinunternehmer und Anstellung

Beitragvon muemmel » 23. Jan 2021, 15:27

Also, wenn ich das recht verstehe, erwägen Sie, ZWEI selbständige Tätigkeiten auszuführen, deren Umsatz addiert über 22.000 Euro liegt - dann sind Sie natürlich KEIN Kleinunternehmer mehr und folglich umsatzsteuerpflichtig.Würden Sie hingegen als Arbeitnehmer in Ihrer neuen Beschäftigung tätig werden, hätten Sie das Problem nicht.
Im Übrigen ist es für jede Firma besser, wenn Sie da Freelancer sind und kein Angestellter - die Firma zahlt keinen Cent Sozialabgaben, keinen Urlaub und keine Lohnfortzahlung: Für SIE sind das lauter Nachteile...

MagnusKa
Beiträge: 2
Registriert: 19. Jan 2021, 21:15

Re: Kleinunternehmer und Anstellung

Beitragvon MagnusKa » 26. Jan 2021, 09:33

Vielen Dank für die Antwort! Genau darum ging es. Letztendlich werde ich als Arbeitnehmer angestellt und dann habe ich, soweit ich es verstanden habe, die Möglichkeit zusätzlich als Kleinunternehmer unter den 22.000 € zu bleiben.


Zurück zu „Umsatzsteuer“




Wechsel zu steuerberaten.de

Sind Sie bereit

für einen modernen Online-Steuerberater?

Kontaktieren Sie uns für ein unverbindliches
und kostenfreies Angebot!

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste