Eine neue Rechnung wegen der Mehrwertsteuersenkung rückwirkend?

Marnel
Beiträge: 13
Registriert: 3. Sep 2020, 08:56

Eine neue Rechnung wegen der Mehrwertsteuersenkung rückwirkend?

Beitragvon Marnel » 22. Sep 2020, 16:15

Hallo zusammen,

angenommen, am 01.10.2019 wurde eine Rechnung für monatliche Lizenz für 12 Monate erstellt. Der Kunde ist ein Gewerbekunde, mit dem ein entsprechender Vertrag besteht.

Was ich meine ist, die Lizenz kostet 100 € netto pro Monat. Es wird eine Rechnung für 12 Monate erstellt, also für den Zeitraum 01.10.2019 - 30.09.2020, also für 12 monatliche Lizenz. Der Rechnungsbetrag ist 1.200 x 1,19 = 1.428 € und muss innerhalb von 4 Wochen nach der Rechnungsstellung bezahlt werden. Der Kunde überweist 1.428 € am 25.10.2019.

Nun, was genau sollte man am besten hinsichtlich der Mehrwertsteuersenkung tun?

Würde so etwas gehen?

"Korrektur-Rechnung Nr. XXX zur Rechnung YYY vom 01.10.2019

1. 01.10.2019 - 30.06.2020: 100 x 9 x 1,19 = 1.071 €

2. 01.07.2020 - 30.09.2020: 100 x 3 x 1,16 = 348 €

Rechnungsbetrag: 1.419 €

Den Differenzbetrag von 9 € erhalten Sie in den nächsten Tagen gutgeschrieben".

Eine Hauptfrage an Sie wäre aber natürlich, ob der der Kunde überhaupt Anspruch auf eine neue Rechnung bzw. Erstattung hat.

Danke

Zurück zu „Umsatzsteuer“




Wechsel zu steuerberaten.de

Sind Sie bereit

für einen modernen Online-Steuerberater?

Kontaktieren Sie uns für ein unverbindliches
und kostenfreies Angebot!

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste