Kleinunternehmer - Umsatzsteuervoranmeldung und Steuerlast?

j1hn
Beiträge: 1
Registriert: 9. Mär 2020, 22:04

Kleinunternehmer - Umsatzsteuervoranmeldung und Steuerlast?

Beitragvon j1hn » 9. Mär 2020, 22:07

Hallo,

vielleicht könnt ihr mir helfen, ich bin gerade etwas überfragt. Ich habe bereits seit mehreren Jahren ein Kleingewerbe, mit Kleinunternehmerregelung, heißt Umsatzsteuerbefreit. Jetzt habe ich mir eine USt-Id beantragt und vom Finanzamt ein Schreiben erhalten, dass ich nun USt abführen müsste:

Im Kalenderjahr der Aufnahme Ihrer beruflichen oder gewerblichen Tätigkeit und im Folgejahr sind Sie verpflichtet, die Umsatzsteuer monatlich zu übermitteln und abzuführen (vgl. § 18 Abs. 2 Satz 4 UStG). [...]
Der Beginn der Tätigkeit einer Vorratsgesellschaft und die Übernahme eines Firmenanteils stehen der Aufnahme einer beruflichen oder gewerblichen Tätigkeit gleich (vgl. § 18 Abs. 2 Satz 5 UStG). Folglich ist wie oben beschrieben zu verfahren.


Hierzu folgende Fragen - mein Gewerbe ist bereits älter als 2 Jahre, lediglich die USt-Id ist neu. Bis dato habe ich jährlich eine EüR mit meiner Steuererklärung eingereicht. Meine Umsätze belaufen sich im Jahr unter 1.000 Euro, auf meinen Rechnungen weiße ich (aufgrund der Kleinunternehmerregelung) keine USt aus. Was soll ich denn nun abführen bzw. anmelden?!

Danke schonmal vorab :)

Grüße

Zurück zu „Umsatzsteuer“




Wechsel zu steuerberaten.de

Sind Sie bereit

für einen modernen Online-Steuerberater?

Kontaktieren Sie uns für ein unverbindliches
und kostenfreies Angebot!

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste