Allgemeine Fragen zur Steuer.

Moderator: muemmel

chirolog
Beiträge: 2
Registriert: 29. Mai 2017, 13:58

Allgemeine Fragen zur Steuer.

Beitragvon chirolog » 29. Mai 2017, 15:26

Guten Tag Gemeinde,

bin 35 Jahre alt, verheiratet, keine Kinder, arbeite als Angestellter für ein Jahresgehalt von 42.000 Euro als Ingenieur, hab eine Freiberufliche Tätigkeit auf Eis gelegt seit dem ich als Angestellter angefangen hab zu arbeiten. Meine Fragen lauten wie folgt :

1) Ich würde gern ein Unternehmen gründen, welche Rechtsform wäre die Passende für mich.
2) Kann ich als Angestellter meiner freiberuflichen Tätigkeit nachgehen wenn ja mit welchen steuerlichen Folgen hab ich zu rechnen.
3) Ist es für einen Freiberufler erlaubt dinge billig zu kaufen und teuer zu verkaufen
4) Wenn ich dem Chef eine Gehaltserhöhung vorschlage auf 48.000 Euro müsste er ja nicht nur die 6000 Euro Differenz an mich zahlen sonder ungefähr auch die gleiche summe an den Stadt wäre es nicht sinnvoller neben meinem Gehalt die 6000 Euro auf meine neugegründete Firma zu überweisen, da würde er sich 50% sparen ( ungefähr die Zahlen sind sehr sehr grob )
5) Ich werde von vielen Kunden gefragt ob ich denen Ersatzteile liefern kann und die anlagen warten kann, daher die frage wie kann ich neben meinem Beruf selbständig arbeiten und welche Rechtsform passt am besten zu so einem Fall wie mir.

Ich bedanke mich im Voraus für die Zeit die Ihr fürs lesen und verstehen opfert.
Würde mich sehr über jegliche Art von Tipps freuen
vielen Dank im voraus
Entschuldigt mich für meine Rechtschreibung und Grammatik

 
muemmel
Beiträge: 2083
Registriert: 7. Feb 2014, 15:08

Re: Allgemeine Fragen zur Steuer.

Beitragvon muemmel » 29. Mai 2017, 17:23

Wenn Ihr einziger Auftraggeber Ihr Chef ist, nennt man das "Scheinselbständigkeit" und es ist verboten. Und wenn die Kunden Ihre Auftraggeber sind - warum genau sollte Ihr Chef Ihnen dann irgendwas zahlen? Der wird Sie vielmehr rausschmeißen, wenn Sie ihm Konkurrenz machen und die Kunden abjagen...

chirolog
Beiträge: 2
Registriert: 29. Mai 2017, 13:58

Re: Allgemeine Fragen zur Steuer.

Beitragvon chirolog » 29. Mai 2017, 19:37

Vielen Dank für die Antwort.
Nein nein so ist es nicht ganz, der Chef möchte mit den Kunden nicht wirklich viel zu tun haben eine Gewinnspanne von 15 % rechnet sich nicht für Ihn, für mich wäre es ein toller Nebenverdienst.
Und der Chef wäre nicht der einzige Kunde bei mir. Wie würde dann die Situation für mich aussehen.
Welche Rechtsform würden Sie für mich empfehlen.
z.B
ich eine Software entwickelt, welche Rechtsform nehme ich am besten.
gleichzeitig würde ich gern noch Immobilien kaufen vom gewinn.
ist es vielleicht ratsam eine Firma im Ausland zu gründen.
und ich würde Gern den online Handel vorantreiben.
welche Rechtsformen stehen dafür. Ich hab eine Freiberufliche form die momentan im stillstand ist.
es hört sich jetzt vielleicht nach viel an, ist es in zahlen ausgedrückt nicht wirklich,
eine software die 100 euro kostet ist nicht wirklich teuer bei einem kleinen markt
eine Wohnung die zwischen 20.000 und 35.000 kostet ist realisierbar da keine Großstadt
online handel eBay amazon u.s.w gebrauch Gegenstände wobei mir meine Frau stark unter die arme greift.

vielen dank im voraus

StephanM
Beiträge: 653
Registriert: 16. Mär 2015, 18:14

Re: Allgemeine Fragen zur Steuer.

Beitragvon StephanM » 31. Mai 2017, 01:15

Fraglich ist das finanzielle Risiko, das sie eingehen, bzw. eingehen wollen.
Ein selbständiger mit einem Einzelunternehmen haftet mit seinem gesamten Vermögen.
Wird das Unternehmen in eine Kapitalgesellschaft (GmbH / UG haftungsbeschränkt) gepackt, so haftet man als Gesellschafter nur mit dem eingelegten Vermögen und als Geschäftsführer nur dann mit seinem Privatvermögen, wenn man schuldbare Handlungen vorgenommen hat.


Zurück zu „Steuergerechtigkeit“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast