Abgeltungssteuer CFD Handel

Moderator: muemmel

apropst
Beiträge: 3
Registriert: 25. Apr 2014, 12:53

Abgeltungssteuer CFD Handel

Beitragvon apropst » 25. Apr 2014, 13:15

Hallo Leute,

wenn ich zB in diesem Jahr (als Daytrader bei einem Broker mit Sitz in UK) nur 2 trades mache und bei dem ersten trade 8000€ Gewinn erziele und beim zweiten 7000€ Verlust, so stehe ich mit der DIfferenz 1000€ da. Muss ich bei der Abgeltungssteuer dann nur den einen trade mit Gewinn (8000€) versteuern oder die DIfferenz mit der ich am ende des Jahres da stehe`(in diesem Bsp 1000€) ? Bei einem Broker der nicht in Deutschland sitzt, soll ich ja am Ende des Jahres die Steuererklärung selber machen aber was ist der Gewinnbetrag den ich verstern muss ? Sind das allgemein nur alle "positiven" trades über das ganze Jahr zusammenaddiert ohne Berücksichtigung der Verluste (Fall A ) oder die "eigentliche Differenz" die sich für mich mit Gewinnen UND Verlusten ergibt (Fall B) ?

Ich als Student beziehe Bafög und es gibt ja die Möglichkeit dazu einen Basis Job zu machen, bei dem allerdings ich nur bis zu ca 400€ im Monat ( verrechnet aufs Jahr) grob gesagt dazuverdienen kann, ohne dass es Folgen für die Verrechnung von meinem Bafög hat. Im Fall A könnte es doch sein dass ich am ende des Jahres mit einer Differenz von nur ein paar Euros da stehe, ich dem Finanzamat aber vtl große Gewinne ( nur aus "positiven trades") mitteile und es am Ende heißen wird, dass ich über der Grenze von einem normalen Basisjob liege.

Weitere Informationen im Steuer-Ratgeber:
Abgeltungssteuer   Ι   Steuererklärung   Ι   Student
 
Petz
Beiträge: 776
Registriert: 30. Sep 2010, 13:52

Re: Abgeltungssteuer CFD Handel

Beitragvon Petz » 27. Apr 2014, 09:35

Abgeltungsteuer wird grundsätzlich nur bei inl. Banken etc einbehalten.

Zudem ist alles zusammengefasst in der Steuererklärung anzugeben, ggfs nachzuversteuern, wenn keine Abgeltungsteuer einbehalten wurde.
Steuerliche Fragen über PN werden nicht beantwortet, dafür ist das Forum für alle da.

apropst
Beiträge: 3
Registriert: 25. Apr 2014, 12:53

Re: Abgeltungssteuer CFD Handel

Beitragvon apropst » 27. Apr 2014, 15:31

Das beantwortet leider nicht meine Frage. Es geht um CFD Handel (konkret) und selbst wenn der Broker im Ausland sitzt muss ich die Abgeltungssteur per Steuererklärung am Ende jedes Jahres machen das ist klar. Frage ist, wie das dann berechnet wird, wenn ich Gewinne und Verluste in der Steuererklärung angebe. Anders gesagt, wie werden da die Verluste berücksichtigt und ob.

Petz
Beiträge: 776
Registriert: 30. Sep 2010, 13:52

Re: Abgeltungssteuer CFD Handel

Beitragvon Petz » 27. Apr 2014, 16:20

Du machst überhaupt keine Abgeltungsteuer, auch nicht das FA.

Abgeltungsteuer wird nur von inl. Bankinstituten einbehalten.

Punkt.

Und deine Frage habe ich in meinem letzten Satz beantwortet.
Steuerliche Fragen über PN werden nicht beantwortet, dafür ist das Forum für alle da.

apropst
Beiträge: 3
Registriert: 25. Apr 2014, 12:53

Re: Abgeltungssteuer CFD Handel

Beitragvon apropst » 27. Apr 2014, 23:06

OK danke, ich ich habs jetzt verstanden.


Zurück zu „Abgeltungssteuer“




Ist Ihre Frage noch nicht geklärt?

0800 8158158

Weitere Infos zu steuerberaten.de

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast