Was ist der Unterschied zw. §32d Abs. 2 Nr. 1b und Nr. 3 EStG?

Moderator: muemmel

hamesoul
Beiträge: 1
Registriert: 13. Jan 2020, 17:47

Was ist der Unterschied zw. §32d Abs. 2 Nr. 1b und Nr. 3 EStG?

Beitragvon hamesoul » 13. Jan 2020, 18:12

Hallo zusammen,

ich bereite mich für die Besteuerung Klausur vor und während der Vorbereitung kam ich auf die folgende Frage. Was ist der Unterschied zwischen Nummern 1b und 3 in dem Paragraf 32d Abs. 2 EStG?

In den beiden Fällen ist für Kapitalerträge den ESt-Satz anzuwenden, wobei in §32d Abs. 2 Nr. 1b die Beteiligungsgrenze i.H.v 10% angeführt wird und in §32d Abs. 2 Nr. 3a steht, dass der Anteilseigner zu mindestens 25 % beteiligt sein muss. Woran liegt der Unterschied?

Vielen Dank schonmal im Voraus für eure Unterstützung!
VG Max

Seite nicht gefunden!
steuerberaten.de

Diese Seite wurde nicht gefunden

Nutzen Sie unsere Suche, um die gewünschten Inhalte zu finden

Zurück zur Startseite

 
Tom998
Beiträge: 114
Registriert: 30. Aug 2019, 06:51

Re: Was ist der Unterschied zw. §32d Abs. 2 Nr. 1b und Nr. 3 EStG?

Beitragvon Tom998 » 14. Jan 2020, 06:04

Woran liegt der Unterschied?
In der Art der Kapitalerträge, die durch die Vorschrift erfasst werden.
§32d Abs. 2 Nr. 1b: Kapitalerträge im Sinne des § 20 Absatz 1 Nummer 4 und 7 sowie Absatz 2 Satz 1 Nummer 4 und 7 = stille Beteiligung und "normale" Darlehen
§32d Abs. 2 Nr. 3: Kapitalerträge im Sinne des § 20 Absatz 1 Nummer 1 und 2 = Dividenden und Gewinnausschüttungen


Zurück zu „Abgeltungssteuer“




Ist Ihre Frage noch nicht geklärt?

0800 8158158

Weitere Infos zu steuerberaten.de

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast