Anlage KAP und Solidaritätszuschlag

Ozymandias
Beiträge: 23
Registriert: 12. Feb 2021, 17:26

Anlage KAP und Solidaritätszuschlag

Beitragvon Ozymandias » 18. Mär 2021, 18:04

Der Bund der Steuerzahler möchte den Soli wegen dem Auslaufen des Solidarpakts II für das Jahr 2020 gerne weghaben. Dazu ist ein Verfahren vor dem BFH anhängig BFH – IX R 15/20.

Bei der Abschaffung des Soli 2021 wurde der Soli auf Kapitalerträge bewusst davon ausgenommen und ist weiterhin fällig.

Mal angenommen der Bund der Steuerzahler würde für 2020 recht bekommen:
Müsste das Finanzamt dann auch den Soli auf die Kapitalerträge erstatten? Dies ist natürlich nur der Fall, wenn diese angeben und Bestandteil des ESt-Bescheids wurden.

Macht es nach dieser Logik Sinn ab 2020 die Anlage KAP auszufüllen?

Zurück zu „Solidaritätszuschlag“




Wechsel zu steuerberaten.de

Sind Sie bereit

für einen modernen Online-Steuerberater?

Kontaktieren Sie uns für ein unverbindliches
und kostenfreies Angebot!

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast