wechselseitige Überweisungen

Spasssteuer
Beiträge: 11
Registriert: 30. Apr 2019, 21:13

wechselseitige Überweisungen

Beitragvon Spasssteuer » 23. Mai 2019, 19:16

Wie sieht folgender fiktiver Fall aus?

Zwei Freunde überweisen sich regelmäßig kleinere Beträge (50-2000Euro). In den letzten 5 Jahren Person 1 überwies insgesamt 8000Euro an Person 2, und Person 2 überwies insgesamt 6000Euro an Person 1.
Wie sieht es steuerlich aus, (abgesehen davon, dass der Freibetrag 20.000Euro noch nicht überschritten wurde, es bleibt ja noch 5 Jahre), bekam Person 2 2000Euro (8000Euro-6000Euro) geschenkt oder bekam Person 2 8000Euro geschenkt und Person 1 bekam 6000Euro geschenkt?

Zurück zu „Schenkungsteuer“




Wechsel zu steuerberaten.de

Sind Sie bereit

für einen modernen Online-Steuerberater?

Kontaktieren Sie uns für ein unverbindliches
und kostenfreies Angebot!

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast