Aktiendepot - Schenkung an Eltern

Moderator: muemmel

henrik
Beiträge: 1
Registriert: 22. Nov 2019, 23:27

Aktiendepot - Schenkung an Eltern

Beitragvon henrik » 22. Nov 2019, 23:41

Hallo,

Ich habe ein Aktiendepot mit einem Wert von 60.000€. Um die Abgeltungssteuer niedrig zu halten, möchte ich als Sohn Wertpapiere im Wert von 20.000€ an meine verheiratete Mutter "verschenken". Bei meiner Bank die "Ing Diba" habe ich die Option bei einem Depotübertrag eine "Schenkung" anzugeben. Reicht es aus diese Option zu nutzen und anschließend ein formloses Schriftstück an mein Finanzamt zu schicken ? Oder muss ich zusätzlich weitere Dinge ausfüllen ?

Wäre ein formloses Schreiben wie folgt korrekt ?

" Hiermit bestätige ich eine Wertpapier-Schenkung in Höhe von 20.000€ durchgeführt am xx.xx.xxxx durch Sohn *Name* an Elternteil *Name*.

Mit freundlichen Grüßen,
*Name* "

 
taxpert
Beiträge: 169
Registriert: 19. Jun 2017, 13:51

Re: Aktiendepot - Schenkung an Eltern

Beitragvon taxpert » 25. Nov 2019, 15:36

Oder muss ich zusätzlich weitere Dinge ausfüllen ?
Ein Schenkungsversprechen muss zivilrechtlich notariell beurkundet werden, §518 BGB. Ein Formmangel kann durch Vollzug der Schenkung geheilt werden.

Ihnen muss klar sein, dass dann aber auch die Wertpapiere nicht mehr Ihnen, sondern ihrer Mutter gehören und diese -auch gegen Ihren Willen!- damit machen kann, was sie will! Würde die Schenkung unter einem Vorbehalt stehen, z.B. dass Sie auch weiterhin die Erträge bekommen oder auch nur damit "handeln" können, wäre die Schenkung steuerlich nicht anzuerkennen.

Die Anzeige nach §30 ErbStG ist Grundsätzlich formlos. Auf den Seite der FÄ kann man jedoch einen entsprechenden Vordruck runterladen.

taxpert
"I'm the taxman and you are working for no one but me!

Taxman, The Beatles, Album Revolver


Zurück zu „Schenkungsteuer“




Ist Ihre Frage noch nicht geklärt?

0800 8158158

Weitere Infos zu steuerberaten.de

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast