Grundstücke zusammenlegen?

Antworten
Obereiche
Beiträge: 1
Registriert: 30. Sep 2022, 11:26

Grundstücke zusammenlegen?

Beitrag von Obereiche »

Hallo zusammen,

ich weiß nicht, ob ich hier im richtigen Unterforum bin, daher bitte ich die Moderatoren, das Thema ggf. zu verschieben.

Wir haben kürzlich das Nachbarhaus (ein Doppelhaus mit jeweils einem Grundstück pro Haushälfte) erworben und planen, es zukünftig als Nebengebäude (Garage, Werkstatt, Keller,...) zu nutzen.
Nun stellt sich die Frage, ob es Sinn macht, zunächst die beiden neu erworbenen Grundstücke zu einem zusammenzulegen oder ggf. gleich mit unserem Grundstück zu vereinen.
Letzteres könnte evtl. später zu Umständen führen, falls wir uns (oder unsere Nachkommen) dazu entschließen, das Nebengbäude wieder zu veräußern.

Darüber hinaus ist mir im Rahmen der Grundsteuerreform die Frage gekommen, ob es eine Möglichkeit gibt, das Doppelhaus zukünftig nicht mehr als Wohnhaus (denn es ist ja nicht bewohnt), sondern eben als Nebengäude zu führen. Derzeit zahlen wir nämlich noch für beide Haushälften Grundgebühr für Wasser, Strom,...

Wie würde man das am sinnvollsten lösen?
Antworten