Massiv weniger Rückzahlung

Moderator: muemmel

Sinfin
Beiträge: 1
Registriert: 23. Feb 2017, 07:06

Massiv weniger Rückzahlung

Beitragvon Sinfin » 23. Feb 2017, 07:13

Guten Morgen,

ich möchte es einmal sehr allgemein halten: Ich habe im März 2015 bis 31.Dezember 2015 eine Tätigkeit aufgenommen, vorher war ich Hartz-IV Empfänger. Über den damaligen Lohnsteuerbescheid von knapp 700 Euro war ich äußerst positiv überrascht und dachte mir, dass doch das darauffolgende Jahr (also 2016) noch einmal mehr Rückzahlung kommen sollte, da ich ja ein ganzes Kalenderjahr arbeiten war. Doch wenn ich jetzt die aktuelle Steuererklärung mache bin ich bei imposanten 49 Euro Rückerstattung. An allen anderen Dingen (bsw. Familenstand, Entfernung zur Arbeit etc. etc.) hat sich nichts geändert - nur eben der Fakt, dass ich ein ganzes Jahr gearbeitet habe, statt wie im Vorjahr lediglich ein dreiviertel.

Hat dies so seine Richtigkeit? Ich bin verwirrt - zumal bei dem massiven "Verlust".

LG Sinfin

Weitere Informationen im Steuer-Ratgeber:
Erstattung   Ι   Steuererklärung   Ι   Werbungskosten
 
schlauelia
Beiträge: 2080
Registriert: 19. Jul 2011, 18:54

Re: Massiv weniger Rückzahlung

Beitragvon schlauelia » 24. Feb 2017, 10:10

ja, das ist nur logisch, denn die ESt rechnet sich immer für das ganze Jahr und in 2015 hatten Sie nur 10 Monate gearbeitet, die dann auf 12 Monate verteilt wurden - steuerlich gesehen!
In 2016 lief alles über 12 Monate und wenn man keine besonderes hohen Werbungskosten hat, kommt auch nicht viel Erstattung raus!
Lia


Zurück zu „Tarif“




Ist Ihre Frage noch nicht geklärt?

0800 8158158

Weitere Infos zu steuerberaten.de

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast