Gartensanierung absetzbar?

Frank72
Beiträge: 1
Registriert: 29. Mär 2021, 12:38

Gartensanierung absetzbar?

Beitragvon Frank72 » 29. Mär 2021, 12:48

Moin moin,

wir haben ein Haus geerbt, das wir nun vermieten. Leider ist in dem Garten der Bambus ausgekommen, so dass wir ca. die Hälfte der Gartenfläche mit einem Mini-Bagger 50cm abgraben lassen müssen, um die Wurzeln zu entfernen.

Lassen sich diese Gartenarbeiten (Aushub mit Bagger, Abtransport Erdreich/Bambus, Auffüllung neue Erde) als Werbungskosten absetzen?
Unser Argument gegenüber dem Finanzamt wäre, dass es sich um Erhaltungsaufwand bzw. "Sanierung" handelt, die zur Vermietung notwendig ist. Denn in dem betroffenen Teil des Gartens sind zahlreiche Bambusbüsche gewachsen, haben alle anderen Pflanzen verdrängt und machen eine Nutzung z.B. als Beet oder Rasenfläche zum Spielen etc. im Moment unmöglich. Zudem besteht die Gefahr, dass ohne vollständigen Aushub (und manuell ist das nach 2 Wochenenden Versuch eindeutig nicht machbar) auch der restliche Garten nach und nach befallen wird und der Mieter daher den Garten nicht in der angemessenen Weise nutzen kann. Es geht auch schon in den Nachbargarten über...

Meint ihr, dass man dies gegenüber dem Finanzamt so begründen kann?
Vielen Dank!
cu,
Frank

taxpert
Beiträge: 448
Registriert: 19. Jun 2017, 14:51

Re: Gartensanierung absetzbar?

Beitragvon taxpert » 29. Mär 2021, 13:42

Solange die Immo vermietet ist oder (nachweisbar) Vermietungsabsicht besteht ist das unproblematisch!

taxpert
"I'm the taxman and you are working for no one but me!

Taxman, The Beatles, Album Revolver


Zurück zu „Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung“




Wechsel zu steuerberaten.de

Sind Sie bereit

für einen modernen Online-Steuerberater?

Kontaktieren Sie uns für ein unverbindliches
und kostenfreies Angebot!

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast