Warten auf Festestellungsbescheid für Einkommensteuererklärung

Windblüte
Beiträge: 5
Registriert: 12. Mär 2019, 15:32

Warten auf Festestellungsbescheid für Einkommensteuererklärung

Beitragvon Windblüte » 23. Jul 2020, 22:42

Hallo,

noch eine Frage: Als Erbengemeinschaft muss man, so wie ich es verstanden habe eine "Erklärung zur gesonderten und einheitlichen Feststellung" abgeben. Das macht aber nicht jeder für sich, sondern ein Miteigentümer gibt das für alle zusammen ab. Richtig? Dann muss man warten, bis man vom Finanzamt einen Feststellungsbescheid bekommt und dann erst hat man die Werte, die dann jeder Miteigentümer in seine eigene Einkommensteuererklärung eintragen muss. Richtig?

Aber was macht man, wenn der Feststellungsbescheid auf sich warten lässt und die Abgabefrist für die Steuererklärung naht?

Tom998
Beiträge: 116
Registriert: 30. Aug 2019, 07:51

Re: Warten auf Festestellungsbescheid für Einkommensteuererklärung

Beitragvon Tom998 » 24. Jul 2020, 08:19

Man kann die eigene Einkommensteuererklärung auch abgeben, wenn die Einkünfte aus der Beteiligung noch nicht bekannt sind. Man trägt halt einen geschätzten Wert ein.
Der Einkommensteuerbescheid wird ggf. später gem. § 175 AO geändert.


Zurück zu „Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung“




Wechsel zu steuerberaten.de

Sind Sie bereit

für einen modernen Online-Steuerberater?

Kontaktieren Sie uns für ein unverbindliches
und kostenfreies Angebot!

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste