FA setzt einfach Kapitalerträge an

Einkünfte aus Kapitalvermögen

Severina
Beiträge: 732
Registriert: 3. Dez 2017, 23:48

Re: FA setzt einfach Kapitalerträge an

Beitragvon Severina » 6. Jun 2020, 12:37


In 5 Min erledigt - Du bist ja optimistisch.

Nein, das ist kein Optimismus, sondern Kenntnisreichtum.


Ich hatte in 13 Jahren Selbständigkeit keine Konflikte mit dem FA, aber nun eine 3-stellige Summe privater Einnahmen, das mache ich dann doch lieber schriftlich. Die Steuererklärung für 2019 hatte ich schon Mitte Januar gemacht, und die haben gut 4 Monate gebraucht, sie zu bearbeiten.

Das liegt daran, dass vor März seitens des Finanzamtes gar nichts bearbeitet werden KANN, weil die Software noch nicht vorliegt- was übrigens kein Geheimnis ist.


Wenn die Email verlorengeht, ist die Einspruchsfrist vorbei und die Kohle weg.

Da stand "telefonieren und den Beleg per Email einreichen". Das Telefonat ist der Einspruch.


Was die Erläuterung betrifft, finde ich das doch reichlich dürftig. Die Zuordnung mußte ich mehr oder minder raten.

Ein Telefonat hätte hier Klarheit gebracht.


Soll ja Leute geben, die halten mehr als nur eine Sorte Wertpapier. Frage mich auch gerade, wie man das zukünftig vermeiden soll. Ich könnte natürlich die Kapitalerträge angeben, aber die Bank bestätigt die nur als Gesamtsumme. Im vorauseilenden Gehorsam sämtliche Depotabrechnungen einzureichen, wäre sicher übertrieben.
.


Zurück zu „Einkünfte aus Kapitalvermögen“




Wechsel zu steuerberaten.de

Sind Sie bereit

für einen modernen Online-Steuerberater?

Kontaktieren Sie uns für ein unverbindliches
und kostenfreies Angebot!

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste