Seite 1 von 1

Privat PKW geschäftliche Fahrten.

Verfasst: 14. Okt 2018, 20:04
von stayfahren
Hallo Steuerexperten,

kurz zu meiner Situation: wohne in Berlin habe einen neuen Arbeitgeber, dieser sitzt in Süddeutschland (500Km Entfernung) meine Arbeit verrichte ich in Berlin und ca. 1 mal im Monat fahre ich zum Arbeitgeber.
Geschäftliche Fahrten in der Umgebung Berlin passieren mit meinem Privat Pkw oder per Carsharinganbieter. Ein Firmenwagen lohnt sich nicht da zu wenig Km gefahren werden.
Was wäre die beste Lösung in diesem Falle um eben nicht auf den Kosten für die Geschäftlichen Fahrten sitzen zu bleiben? Ist eine Tankkarte vom Arbeitgeber Sinnvoll wenn diese nachweislich nur für geschäftliche Fahrten genutzt wird oder besser eine Privatnutzung zusätzlich vereinbaren und diese als Geldwerten Vorteil versteuern. Was passiert mit der Kilometerpauschale wenn der Arbeitgeber eine Tankkarte für das Privatfahrzeug stellt?

Ich bitte um eure Hilfe.

Re: Privat PKW geschäftliche Fahrten.

Verfasst: 16. Okt 2018, 17:02
von StephanM
Alle Fahrten dokumentieren in einem Tabellenprogramm/Buch und dann mit 30 ct pro km als Werbungskosten angeben.
Ein ordnungsgemäßes Fahrtenbuch ist erst erforderlich, wenn die betriebliche Nutzung > 50 Prozent der Gesamtnutzung ist.