Wird der Grundfreibetrag direkt im Monatsgehalt abgezogen?

Arbeitslohn etc.

philemon
Beiträge: 1
Registriert: 21. Apr 2021, 21:39

Wird der Grundfreibetrag direkt im Monatsgehalt abgezogen?

Beitragvon philemon » 21. Apr 2021, 21:53

Ich bin Student und geringfügig beschäftigt, also unter 450€. Jetzt hatte ich im März Semesterferien und habe durchgearbeitet. Ich nahm an, dass das Gehalt nicht versteuert wird, jedoch wurden mir bei einem Gehalt von gut 2000€ ca 150€ Rentenversicherung abgezogen, sowie ca 150€ Lohnsteuer. Die Rentenversicherung habe ich einsehen können, doch die Lohnsteuer verwirrt mich. Nach langer Recherche bin ich immer noch unsicher, ob das seine Richtigkeit hat.

Der Grundfreibetrag von 9744€ (2021) ist ja dazu gedacht, dass ein Bürger wenigstens ein Existenzminimum sichern kann und alles darunter wird daher nicht versteuert. Mein Arbeitgeber hat es mir so erklärt, dass er die Lohnsteuer ja zahlen müsse und ich mir die erst im Frühjahr 2022 durch die Steuererklärung zurückholen könne... Was macht das bitte für einen Sinn? Wie soll man sich das Existenzminimum sichern, wenn man die Abgaben trotzdem machen muss? Dann bekommt man ja das Geld erst irgendwann wieder, nachdem man bereits monatelang auf Toastbrot und Ramen überlebt hat.

Ist das also richtig so, oder habe ich bereits jetzt ein Anrecht auf mein unversteuerten Lohn? Ich bleibe ja hundertprozentig unter dem Grundfreibetrag, soviel kann ich gar nicht arbeiten in einem Jahr, dass ich drüber komme, da ich ja auch noch lernen muss. Für eine Hilfe wäre ich sehr dankbar. Finde auch kein konkretes Gesetz dazu, ab wann die Lohnsteuer abgezogen wird. Mein Arbeitgeber sagt, ab dem Moment, wo man den Grundfreibetrag / 12, also 812€ überschreitet. Kommt mir aber leicht bescheuert vor.

taxpert
Beiträge: 484
Registriert: 19. Jun 2017, 14:51

Re: Wird der Grundfreibetrag direkt im Monatsgehalt abgezogen?

Beitragvon taxpert » 21. Apr 2021, 23:07

Ist das also richtig
Ka, denn ...
Gehalt von gut 2000€
... heißt ja Jahresgehalt 24.000 €. Die Lohnsteuer beträgt ein Zwölftel der Jahressteuer auf diesen Betrag.

taxpert ö
"I'm the taxman and you are working for no one but me!

Taxman, The Beatles, Album Revolver

muemmel
Beiträge: 4232
Registriert: 7. Feb 2014, 15:08

Re: Wird der Grundfreibetrag direkt im Monatsgehalt abgezogen?

Beitragvon muemmel » 22. Apr 2021, 17:19

oder habe ich bereits jetzt ein Anrecht auf mein unversteuerten Lohn? Nein.
Ich bleibe ja hundertprozentig unter dem Grundfreibetrag Das mag ja sein - es ändert aber nichts.
Mein Arbeitgeber sagt, ab dem Moment, wo man den Grundfreibetrag / 12, also 812€ überschreitet. Das ist so nicht ganz richtig - es gibt noch mehr Freibeträge, etwa die Werbungskostenpauschale und Freibeträge für Vorsorgeaufwand (= Sozialversicherung). So ganz praktisch zahlt man in der Steuerklasse 1 ab ca. 1.100 Euro Bruttolohn Steuer.
jedoch wurden mir bei einem Gehalt von gut 2000€ ca 150€ Rentenversicherung abgezogen Das ist sonderbar wenig - da der AN-Anteil bei 9,3 % liegt, hätten es 186 Euro sein müsssen.

muemmel
Beiträge: 4232
Registriert: 7. Feb 2014, 15:08

Re: Wird der Grundfreibetrag direkt im Monatsgehalt abgezogen?

Beitragvon muemmel » 26. Apr 2021, 13:37

Um die Frage im Titel zu beantworten: Ja, der Grundfreibetrag wird direkt vom Monatsgehalt abgezogen. Aber da das Jahr 12 Monate hat, ist das in jedem Monat nur 1/12 des jährlichen GFB.


Zurück zu „Einkünfte aus nicht selbständiger Arbeit“




Wechsel zu steuerberaten.de

Sind Sie bereit

für einen modernen Online-Steuerberater?

Kontaktieren Sie uns für ein unverbindliches
und kostenfreies Angebot!

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast