Angestellter + Lehrerin: Einkommenssteuer und Veranlagung?

Arbeitslohn etc.

Balou123
Beiträge: 1
Registriert: 29. Mär 2021, 11:18

Angestellter + Lehrerin: Einkommenssteuer und Veranlagung?

Beitragvon Balou123 » 30. Mär 2021, 11:33

Hallo zusammen,

ich befasse mich aktuell aus privater Neugierde heraus mit Themen zur Einkommenssteuer und deren Veranlagung. Ich möchte hier einfach mein Wissen erweitern. Dazu möchte ich gerne folgendes fiktives Szenario aufgeben, bei welchem mir die optimale „Veranlagungsstrategie“ noch nicht klar geworden ist.

Fiktives Szenario:

Steuerjahr 2020
Eheleute werden gemeinsam veranlagt nach Splittingtarif

Ehemann:
Angestellter
Jahresbruttoeinkommen 2020: 79.500 Euro
Steuerklasse 3
Kinderfreibetrag: 1,0
freiwillig gesetzl. Krankenversichert

Ehefrau:
Lehramtsreferendarin
Jahresbruttoeinkommen 2020: 16.700 Euro
Steuerklasse 5
Privat krankenversichert

Summe Werbungskosten (Fahrtwege, Literatur Referendariat): 3.800 Euro

Hinweis: Arbeitszimmer für Ehefrau nicht vorhanden.

Summe beschränkt abziehbare Sonderausgaben: 12.500 Euro

Summe unbeschränkt abziehbare Sonderausgaben:
- Berufsausbildungskosten und Kinderbetreuungskosten 2.000 Euro
- Altersvorsorgebeiträge (Riestervertrag Ehemann) 2.100 Euro

Insgesamt also überschaubare Abzüge durch Aufwendungen, relativ „normale“ Situation.

Welche Empfehlungen bzw. persönliche Meinungen gibt es im Forum, wie in diesem Szenario die Veranlagung vorgenommen werden sollte?

1. Steuerklassen sinnvoll oder jeweils 4 (mit Faktor)? Ehefrau hat mtl. niedrige Lohnsteuerabgaben.
2. Kinderfreibetrag zu 1,0 bei Ehemann sinnvoll oder eher nachteilig?
3. Getrennte Veranlagung irgendwo vorteilhaft?

Vielen Dank für Ihre Einschätzungen!

muemmel
Beiträge: 4232
Registriert: 7. Feb 2014, 15:08

Re: Angestellter + Lehrerin: Einkommenssteuer und Veranlagung?

Beitragvon muemmel » 30. Mär 2021, 14:42

1. 3/5 ist sinnvoll.
2. Der KFB ist da richtig platziert - Auswirkungen hat er aber nur auf die Kirchensteuer.
3. Nein.


Zurück zu „Einkünfte aus nicht selbständiger Arbeit“




Wechsel zu steuerberaten.de

Sind Sie bereit

für einen modernen Online-Steuerberater?

Kontaktieren Sie uns für ein unverbindliches
und kostenfreies Angebot!

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste