Steuerklasse 5 und 6

Arbeitslohn etc.

melanie83
Beiträge: 2
Registriert: 16. Okt 2018, 11:59

Steuerklasse 5 und 6

Beitragvon melanie83 » 27. Mär 2021, 08:08

Einen wunderschönen guten Morgen :)

Ich hoffe jemand hier, kann mir ein klein wenig Klarheit bringen.

Ich arbeite als freiwilliger Helfer in der Verwaltung eines Impfzentrums wo man 840 € steuerfrei verdienen kann. Diese Arbeit macht mir riesig Spass , nun wäre es aber bald so, dass der Freibetrag bald erreicht ist und ich in Steuerklasse 6 versteuern muss.

Im Hauptjob, der Intensivpflege habe ich bereits Steuerklasse 5 , da mein Mann wesentlich mehr verdient und somit in Klasse 3 ist.

als Beispiel : im Hauptjob hatte ich letztes Jahr ein Brutto von sagen wir 26000 . Nun gehe ich in eine andere Intensivversorgung bei der ich nun dann am Jahresende ca 20000 € brutto bei Teilzeit habe.


Somit verdiene ich dann ca 6000 € brutto weniger auf der Steuerklasse 5 .

Wenn ich jetzt z.b. im Impfzentrum die nächsten Monate ca 4000 € brutto verdiene, wäre mein Verdienst für das Jahr 2021 dann beu 24000 brutto , im Jahr 2020 waren es 26000.


Macht es einen Unterschied bei einer eventuellen Steuerrückzahlung die wir bekommen würden, ob meine Einkünft gesamt aus Klasse 5 bei 26000 € bzw 24000 € sind oder aus 2 Jobs bestehend aus Klasse 5 und 6 ? also das man bei der Kombination noch mehr Steuern nachzahlen müsste, oder der Gesamtverdienst bei 3 Steuerklasse genauso zusammen gerechnet wird wie bei 2 Steuerklassen ?

Ich hoffe, ich habe mich einigermaßen verständlich ausgedrückt.

Liebe Grüße Melanie

muemmel
Beiträge: 4231
Registriert: 7. Feb 2014, 15:08

Re: Steuerklasse 5 und 6

Beitragvon muemmel » 27. Mär 2021, 13:28

Die Steuerklassen sind völlig schnuppe - die endgültige Steuerfestsetzung erfolgt nach den Steuertabellen. Gezahlte Lohnsteuer ist lediglich eine Vorauszahlung darauf.

reckoner
Beiträge: 519
Registriert: 21. Jun 2017, 00:21

Re: Steuerklasse 5 und 6

Beitragvon reckoner » 27. Mär 2021, 17:21

Hallo,

so ganz klar ist mir nicht wohin die Frage gehen soll.
Ist die Höhe der letztendlichen Steuerbelastung die Frage, oder die Höhe der Nachzahlung/Erstattung?

Bei Steuerklasse 6 ist es nämlich häufig so, dass die Lohnsteuer zu niedrig ist, ergo Nachzahlung.
Mit den genannten Zahlen (26.000 vs. 24.000) zahlt man aber unterm Strich weniger Steuern.
oder der Gesamtverdienst bei 3 Steuerklasse genauso zusammen gerechnet wird wie bei 2 Steuerklassen ?
Wird zusammengerechnet - selbst bei 100 Steuerklassen.

Stefan


Zurück zu „Einkünfte aus nicht selbständiger Arbeit“




Wechsel zu steuerberaten.de

Sind Sie bereit

für einen modernen Online-Steuerberater?

Kontaktieren Sie uns für ein unverbindliches
und kostenfreies Angebot!

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste