Beratungsbefugnis des Lohnsteuerhilfevereins für Nachhilfelehrer

Unternehmen / Selbständige / landwirtschaftliche Betriebe

Moderator: muemmel

Louissa
Beiträge: 1
Registriert: 19. Dez 2018, 23:17

Beratungsbefugnis des Lohnsteuerhilfevereins für Nachhilfelehrer

Beitragvon Louissa » 19. Dez 2018, 23:37

Wir haben folgendes Problem:
Ich bin Beamtin, mein Mann hat als Nachhilfelehrer bei der Schülerhilfe ein Honorar von 2.469,33 € im Kalenderjahr verdient. Ich bin seit einigen Jahren im Lohnsteuerhilfeverein und befürchte jetzt, dass der Verein jetzt wegen der selbständigen Tätigkeit meines Mannes die Lohnsteuererklärung (2017) nicht machen darf.
1. Liege ich da richtig?
2. Könnte man das vielleicht notfalls splitten: Lohnsteuerhilfeverein macht meine komplizierte Erklärung und mein Mann ergänzt diese mit der Einnahmen-Überschussrechnung?

Weitere Informationen im Steuer-Ratgeber:
Gewinneinkunftsarten   Ι   Verein
 
muemmel
Beiträge: 3641
Registriert: 7. Feb 2014, 15:08

Re: Beratungsbefugnis des Lohnsteuerhilfevereins für Nachhilfelehrer

Beitragvon muemmel » 11. Jan 2019, 14:36

1. Sofern Sie sich gemeinsam veranlagen lassen wollen, was dringend anzuraten wäre - ja.
2. Siehe oben - getrennte Veranlagung für Sie ginge, würde aber heftige steuerliche Nachteile bringen. Bei gemeinsamer Veranlagung kann der Lohnsteuerhilfeverein nicht tätig werden.


Zurück zu „Gewinneinkunftsarten“




Ist Ihre Frage noch nicht geklärt?

0800 8158158

Weitere Infos zu steuerberaten.de

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast