Arbeitszimmer / Corona absetzen

Chris.F
Beiträge: 3
Registriert: 20. Nov 2020, 09:47

Arbeitszimmer / Corona absetzen

Beitragvon Chris.F » 20. Nov 2020, 09:55

Hallo,

habe leider dazu kein direktes Thema gefunden.

Wir sind von unser Geschäftsleitung angewiesen worden abwechselnd im Homeoffice zu arbeiten.
Das heißt in meinen Fall ich wechsel mich mit einen Kollegen täglich wechselnd ab, also ich Mo, Mi, Fr und der Kollege Di, Do im Homeoffice. Die folgende Woche umgekehrt.

Ich könnte somit das Arbeitszimmer bis zu 1250€ Kosten im Jahr absetzen, ich habe auch alle Berechnungen schon zur Raumgröße/Anteilig zu Gesamt Haus Kosten zusammengestellt.

Für mich stellt sich nun die Frage, rechne ich hier nur die Kosten an den jeweiligen Tage in den ich im Homeoffice war ab oder immer den kompletten Monat?

Vielleicht weiß hier ja jemand Rat.

Vielen Dank.

Christian

taxpert
Beiträge: 368
Registriert: 19. Jun 2017, 14:51

Re: Arbeitszimmer / Corona absetzen

Beitragvon taxpert » 23. Nov 2020, 08:47

Ich könnte somit das Arbeitszimmer bis zu 1250€ Kosten im Jahr absetzen,
... soweit die sonstigen Voraussetzungen für ein häusliches AZ erfüllt sind! Hauptkriterium dürfte dabei sein, dass die private Mitnuntzung nur von untergeordneter Bedeutung sein darf. Der BFH ist da sehr kritisch und bereits beim Vorhandensein eines leeren (!) Schrankes auf eine private Mitnutzung von nicht untergeordneter Bedeutung geschlossen!

Ich persönlich gehe jedoch davon aus, das es hier für 2020 und ggf. auch noch 2021 eine Sonderregelung für das häusliche AZ geben wird, da es ja eine große Anzahl von Fällen betrifft.

taxpert
"I'm the taxman and you are working for no one but me!

Taxman, The Beatles, Album Revolver

Chris.F
Beiträge: 3
Registriert: 20. Nov 2020, 09:47

Re: Arbeitszimmer / Corona absetzen

Beitragvon Chris.F » 24. Nov 2020, 12:35

Hallo,

wir haben einen extra Raum mit mehr Licht zusätzlich zum privaten Office welches im Keller ist, also hier stehen nur die dienstlich genutzten Sachen.
Mir geht es nur um die absetzbaren Zeitraum, also nur die Tage in den ich im Homeoffice bin oder immer der ganze Monat in dem das HO tageweise genutzt habe.
Also entweder 10 von 20 Arbeitstagen (wechsel von HO und Firmenbüro) im Monat oder den kompletten Monat ansetzen in der Steuer?

taxpert
Beiträge: 368
Registriert: 19. Jun 2017, 14:51

Re: Arbeitszimmer / Corona absetzen

Beitragvon taxpert » 24. Nov 2020, 13:20

Davon ausgehend, dass an den Tagen zwischen dem Home Office (hoffentlich!) keine andere Nutzung stattfindet, stellen die Kosten für den gesamten Zeitraum Wk dar.

Ich spiele aber weiterhin ein wenig den Advocato Diabolo! Da ja offenbar nur eine zeitlich begrenzte Nutzung als HO gedacht ist, stellt sich die Frage, wie der raum zuvor und danach gnutzt wurde bzw. wird und wo diese "Nutzung" dann in Corona-Zeiten stattgefunden hat. Da es sich beim HO um eine steuermindernde Tatsache handlt, trägt der Stpfl. die nachweislast und man sollte daher rechtzeitig an die Beweisvorsorge denken!

taxpert
"I'm the taxman and you are working for no one but me!

Taxman, The Beatles, Album Revolver

Chris.F
Beiträge: 3
Registriert: 20. Nov 2020, 09:47

Re: Arbeitszimmer / Corona absetzen

Beitragvon Chris.F » 24. Nov 2020, 13:29

Hallo,

danke für den Hinweis.
Der Raum war bisher nur als Abstellraum genutzt worden war halt übrig, war aber fast leer. Tisch etc. war schnell gekauft.


Zurück zu „Haushaltsnahe Dienstleistung / Beschäftigungsverhältnis“




Wechsel zu steuerberaten.de

Sind Sie bereit

für einen modernen Online-Steuerberater?

Kontaktieren Sie uns für ein unverbindliches
und kostenfreies Angebot!

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast