Fahrtkosten bei Pflege von Angehörigen

nilosa75
Beiträge: 1
Registriert: 20. Jan 2017, 13:48

Fahrtkosten bei Pflege von Angehörigen

Beitragvon nilosa75 » 20. Jan 2017, 14:14

Mein Stiefvater ( Pflegestufe 2 (bzw. jetzt Pflegegrad 3) und 90% schwerbehindert + Merkmal G) wird im eigenen Haushalt gepflegt. Bislang habe ich meine Mutter nur zeitweise bei der Pflege unterstützt. Da sie inzwischen selber nicht mehr ganz fit ist, habe ich zum 01.01.2017 die Pflege übernommen. Ich erhalte keine Entlohnung dafür, bin aber jetzt über die Pflegekasse rentenversichert. Ich fahre nun 4-5 x wöchentlich für 2-3h dorthin ( je Strecke 30km) und übernehme vor Ort die Fahrten zum Arzt, Apotheke und erledige Einkäufe.
Nun möchte ich mich erkundigen, ob ich im kommenden Jahr die Fahrten als außergewöhnliche Belastung geltend machen kann und, wenn ja, ob und wie ich diese nachweisen muss.
Gibt es darüber hinaus eventuell noch Dinge, die man als pflegender Angehöriger geltend machen kann?
Vielen Dank

N.Schmitt
Beiträge: 12
Registriert: 17. Jan 2017, 16:29

Re: Fahrtkosten bei Pflege von Angehörigen

Beitragvon N.Schmitt » 2. Mär 2017, 10:17



Zurück zu „Aussergewöhnliche Belastungen“




Wechsel zu steuerberaten.de

Sind Sie bereit

für einen modernen Online-Steuerberater?

Kontaktieren Sie uns für ein unverbindliches
und kostenfreies Angebot!

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste