Jahresausgleich: "Meisterbafög" von 2011

lostboi
Beiträge: 4
Registriert: 18. Jun 2015, 22:30

Jahresausgleich: "Meisterbafög" von 2011

Beitragvon lostboi » 18. Jun 2015, 22:34

Hallo Forengemeinde,

ich habe an einem Lehrgang gemäß dem sogenannten "Meister Bafög" teilgenommen. Diese leider aus privaten Gründen nicht erfolgreich abschließen können.

Jetzt stellt sich mir die Frage: Kann ich diese Sonderausgabe (3000€ habe ich selbst bezahlt, bzw. mußte ich der KfW zurück bezahlen) steuerlich geltend machen?

Und: Geht das denn noch? Da die Rechnung von 2011 ist. Wahrscheinlich ist das schon verjährt, oder?

muemmel
Beiträge: 3869
Registriert: 7. Feb 2014, 15:08

Re: Jahresausgleich: "Meisterbafög" von 2011

Beitragvon muemmel » 19. Jun 2015, 01:05

Die Rückzahlung von Meisterbafög ist nicht steuerlich absetzbar. Absetzbar wären da lediglich die Zinsen - dies auch noch für 2011, sofern noch keine Steuererklärung für 2011 eingereicht wurde. Freilich sind das Werbungskosten, die sich, sofern Sie irgendwelchen Arbeitslohn in 2011 hatten, dann auch erst auswirken, wenn Sie zusammen mit anderen WK 1.000 Euro überschreiten.

lostboi
Beiträge: 4
Registriert: 18. Jun 2015, 22:30

Re: Jahresausgleich: "Meisterbafög" von 2011

Beitragvon lostboi » 20. Jun 2015, 12:26

Ja Moment... die Rückzahlung an die KfW hätte so oder so erfolgen müssen, egal ob bestanden oder nicht. Denn das "Meisterbafög" war lediglich ein Zuschuss zum Lehrgang, nicht für die Lebenshaltungskosten.

muemmel
Beiträge: 3869
Registriert: 7. Feb 2014, 15:08

Re: Jahresausgleich: "Meisterbafög" von 2011

Beitragvon muemmel » 20. Jun 2015, 13:55

Ja und?

lostboi
Beiträge: 4
Registriert: 18. Jun 2015, 22:30

Re: Jahresausgleich: "Meisterbafög" von 2011

Beitragvon lostboi » 21. Jun 2015, 12:03

Nach meinem gesunden Halbwissen, kann man doch Aufstiegsfortbildungen steuerlich geltend machen?

steuerinfoblog
Beiträge: 190
Registriert: 28. Feb 2012, 20:42

Re: Jahresausgleich: "Meisterbafög" von 2011

Beitragvon steuerinfoblog » 21. Jun 2015, 12:27

Sobald man sie selbst gezahlt hat ja. Die Zinsen aus dem Meisterbafög hängen ja mit der Fortbildung zusammen und sind ebenfalls steuerlich abzugsfähig, sobald diese ebenfalls selbst gezahlt wurden.

Gruß

www.steuer-info-blog.de

lostboi
Beiträge: 4
Registriert: 18. Jun 2015, 22:30

Re: Jahresausgleich: "Meisterbafög" von 2011

Beitragvon lostboi » 23. Jun 2015, 23:18

Aber ich habe doch die Fortbildung selbst bezahlt, oder sitze ich hier einem Logikfehler auf?



Zurück zu „Aussergewöhnliche Belastungen“




Wechsel zu steuerberaten.de

Sind Sie bereit

für einen modernen Online-Steuerberater?

Kontaktieren Sie uns für ein unverbindliches
und kostenfreies Angebot!

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste