Spendenvortrag - Probleme wenn Steuererklärung nicht chronologisch?

henrya
Beiträge: 1
Registriert: 4. Aug 2020, 22:33

Spendenvortrag - Probleme wenn Steuererklärung nicht chronologisch?

Beitragvon henrya » 4. Aug 2020, 22:41

Hallo zusammen,

aktuell ist meine Steuererklärung seit ich seit ein paar Jahren arbeite leider noch ein Flickenteppich - dies möchte ich im Laufe des Jahres beheben, sodass ich bald einfach jedes Jahr die Steuererklärung vom letzten Jahr mache.

Meine Situation ist folgende - für 2019 musste ich zum ersten Mal eine verpflichtende Steuererklärung abgeben. Davor sind alle meine Steuererklärungen nur freiwillig gewesen, deshalb habe ich mir noch Zeit gelassen. Ich habe in 2017 eine große Spende aus meinen Ersparnissen getätigt - so, dass ich einen Spendenvortrag ab 2017 über 4 Jahre haben sollte. Da ich die Steuererklärung für 2017 (und 2018) allerdings noch nicht gemacht habe, weiß das Finanzamt bei meiner abgegebenen Steuererklärung 2019 nichts davon. Bedeutet das, dass der Spendenvortrag, der in 2019 auch auf bis zu 20% angerechnet werden sollte, dann für mich "verloren" geht? Hätte ich damit das alles richtig läuft die Steuererklärungen chronologisch abgeben müssen? Oder gibt es eine Möglichkeit beim FInanzamt, dass ich die Spende aus 2017 doch noch zu 20% absetzen kann?

Vielen Dank für diese hilfreiche Community!

muemmel
Beiträge: 4025
Registriert: 7. Feb 2014, 15:08

Re: Spendenvortrag - Probleme wenn Steuererklärung nicht chronologisch?

Beitragvon muemmel » 5. Aug 2020, 00:28

Bedeutet das, dass der Spendenvortrag, der in 2019 auch auf bis zu 20% angerechnet werden sollte, dann für mich "verloren" geht? Nein - das ist eine der seltenen Situationen, in der auch ein rechtskräftiger Steuerbescheid zugunsten des Steuerzahlers geändert werden kann ("Vorliegen eines neuen Grundlagenbescheides"). Allerdings gehe ich davon aus, dass Sie das nach Vorliegen der Bescheide für 17/18 nochmal separat beantragen müssen.


Zurück zu „Sonderausgaben, Spenden“




Wechsel zu steuerberaten.de

Sind Sie bereit

für einen modernen Online-Steuerberater?

Kontaktieren Sie uns für ein unverbindliches
und kostenfreies Angebot!

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste