Kosten Scheidung und Versorgungsausgleich

fully
Beiträge: 1
Registriert: 21. Mai 2020, 09:36

Kosten Scheidung und Versorgungsausgleich

Beitragvon fully » 21. Mai 2020, 09:43

Hallo,

nach meinen bisherigen Recherchen können Kosten für die Scheidung sowie die Kosten des zwingend notwendigen Anwalts nicht mehr steuerlich geltend gemacht werden. Mann kann dies wohl tun und müsste dann bei Ablehnung auf die offenen Verfahren verweisen. Habe ich das soweit korrekt verstanden?
Es geht mir um die Gerichtskosten sowie die Anwaltskosten für den Scheidungstermin.

Das Thema Versorgungsausgleich verstehe ich allerdings nicht. Es wurde der gesetzliche Versorgungsausgleich durchgeführt, d.h. die Anwartschaften der gesetzl. Rentenversicherung wurden ausgeglichen. Ebenso Riesterrente sowie weitere private Vorsorgen im Rahmen von Versicherungen.
Kann dieser durchgeführte Versorgungsausgleich steuerlich geltend gemacht werden? Wenn ja wie?

Zurück zu „Sonderausgaben, Spenden“




Wechsel zu steuerberaten.de

Sind Sie bereit

für einen modernen Online-Steuerberater?

Kontaktieren Sie uns für ein unverbindliches
und kostenfreies Angebot!

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast