Flugkosten mit ärztlichem Attest

DWng
Beiträge: 1
Registriert: 21. Okt 2021, 14:02

Flugkosten mit ärztlichem Attest

Beitragvon DWng » 21. Okt 2021, 14:12

Hallo zusammen,
ich wäre sehr dankbar, wenn jemand von euch mir bei folgender Situation helfen könnte:

Meine Frau und ich haben 2020 unser erstes Kind bekommen, d.h. inmitten der Pandemie. Meine Frau kommt aus dem Nicht-EU-Ausland und hat keine Verwandtschaft in Deutschland. Meine Eltern wohnen auch weiter weg und konnten uns nicht wirklich unterstützen, da wir sie auch keinem Risiko aussetzen wollten. Durch die Corona-Beschränkungen war es nicht regulär möglich, meine Schwiegermutter zu Besuch kommen zu lassen. Als meine Frau zunehmend verzweifelt war und ihre Ärztin ihr auch eine postpartale Depression attestierte, konnten wir meine Schwiegermutter mit einer Sondergenehmigung einreisen lassen, da es aus medizinischer Sicht für meine Frau sehr wichtig war. Das Flugticket und die anderen damit verbundenen Kosten beliefen sich in der Ausnahmesituation auf mehrere tausend Euro (selbstverständlich sogar in Economy class).
Ist es möglich, mit dem Attest von damals einen Teil dieser Aufwendungen von der Steuer abzusetzen? Wenn ja, worunter müsste man es deklarieren - läuft das eher unter Kinderbetreuung oder medizinischen Aufwendungen?

Noch als Hinweis: wir haben meiner Schwiegermutter kein Geld für Betreuung oder Unterstützung gezahlt. Es ging nur um die Kosten für die Reise.

Vielen Dank für eure Hilfe!

Zurück zu „Sonderausgaben, Spenden“




Wechsel zu steuerberaten.de

Sind Sie bereit

für einen modernen Online-Steuerberater?

Kontaktieren Sie uns für ein unverbindliches
und kostenfreies Angebot!

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste