Heirat in Elternzeit? Vor und Nachteile Steuer

Moderator: muemmel

katho2020
Beiträge: 1
Registriert: 4. Mär 2020, 11:09

Heirat in Elternzeit? Vor und Nachteile Steuer

Beitragvon katho2020 » 4. Mär 2020, 11:14

Guten Morgen,


Unsere Tochter ist im Januar 2020 zur Welt gekommen. Meine Lebensgefährtin nimmt 2 Jahre Elternzeit, wobei sie sich das Elterngeld (1300€) voll im ersten Jahr auszahlen lässt und es sich selbst in den zwei Jahren aufteilt. Ihr letzter Arbeitstag war der 30.12.19.
Ich selbst bin Vollzeit berufstätig ( Jahresbrutto 41000€ ).

Wir möchten gerne heiraten, hören jedoch immer wieder von hohen Rückzahlungssummen bei der Steuererklärung.

Haben Sie einen Tipp für uns um eventuell hohe Rückzahlungen zu vermeiden?
Macht es einen Unterschied 2021 zu heiraten, da meine Partnerin in diesem Jahr kein Elterngeld mehr bezieht?
Sollte man besser mit Lohnsteuerklasse 4/4 beginnen oder besser 5/3? Oder besser mittels Einzelveranlagung die Steuererklärung einreichen?
Vielen Dank im vorraus

Thorsten Volkner

Seite nicht gefunden!
steuerberaten.de

Diese Seite wurde nicht gefunden

Nutzen Sie unsere Suche, um die gewünschten Inhalte zu finden

Zurück zur Startseite

 
muemmel
Beiträge: 3854
Registriert: 7. Feb 2014, 15:08

Re: Heirat in Elternzeit? Vor und Nachteile Steuer

Beitragvon muemmel » 4. Mär 2020, 18:34

Also, der Steuersatz bei 41.000 Euro im Grundtarif liegt bei ca. 22%. Der Steuersatz für 41.000 Euro plus 15.600 Euro progressionspflichtigem Elterngeld liegt im Splittingtarif bei etwa 17 %. Und da die 15.600 Euro steuerfrei sind, haben Sie also die Wahl zwischen 22% Steuern (ledig bzw. einzeln veranlagt) und 17 % Steuern (verheiratet und gemeinsam veranlagt) auf die 41.000 Euro. Also, mir fiele die Entscheidung da nicht schwer...
Sollte man besser mit Lohnsteuerklasse 4/4 beginnen oder besser 5/3? Das ist eigentlich schnuppe, da sich das über die Steuererklärung ausgleicht. 4/4 dürfte aber, da die Steuer unterjährig höher ist, eine Nachzahlung mindern oder sogar überflüssig machen.
Oder besser mittels Einzelveranlagung die Steuererklärung einreichen? Auf keinen Fall (siehe oben)!


Zurück zu „Kinder“




Ist Ihre Frage noch nicht geklärt?

0800 8158158

Weitere Infos zu steuerberaten.de

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast