Zusammenveranlagung bei im Kosovo lebeder Ehefrau möglich?

Einzel - Zusammen - Getrennt

Moderator: muemmel

SiegesRitter
Beiträge: 131
Registriert: 11. Apr 2010, 22:53

Zusammenveranlagung bei im Kosovo lebeder Ehefrau möglich?

Beitragvon SiegesRitter » 11. Apr 2010, 23:05

Hallo zusammen,

mein Fall, den ich hier kurz schildern möchtet lautet wie folgt:

Mann seit 2004 in Deutschland lebend und unbeschränkt Einkommensteuerpflichtig heiratet im im Dezember 2009 im Kosovo. Die Ehe wird dort geschlossen und Mann verbringt die Weihnachtsfeiertage bei seiner Ehefrau und reist dann im neuen Jahr 2010 zurück nach Deutschland.

Frau hat in Kosovo keinerlei Einkünfte und erhält vom Mann unregelmäßig Unterstützungsleistungen.

Frage:

a) Ist eine Zusammenveranlagung dem Grundsatz nach möglich?

b) Kann die nicht in Deutschland unbeschränkt steuerpflichtige Ehefrau diese Beantragen, da das gemeinsame Einkommen zu mehr als 90 % in Deutschland erzielt wird.

c) Ist im Sinne des $ 1 EStG auf Antrag eine Zusammenveranlagung des Ehepaares auch dann möglich, wenn Sie im Jahr der Eheschließung im Kosovo zusammengelebt haben?

Für die Hilfe bereits im Vorfeld vielen Dank.

Gruß

SiegesRitter

Weitere Informationen im Steuer-Ratgeber:
Antrag   Ι   Einkünfte   Ι   Steuerberater   Ι   Zusammenveranlagung
 
krümmel
Beiträge: 121
Registriert: 24. Sep 2008, 13:13
Wohnort: Köln

Re: Zusammenveranlagung bei im Kosovo lebeder Ehefrau möglich?

Beitragvon krümmel » 12. Apr 2010, 08:10

Hallo,

herzlichen Glück wunsch erst einmal! :P

Ja, eine Zusammenveranlagung ist möglich.

SiegesRitter
Beiträge: 131
Registriert: 11. Apr 2010, 22:53

Re: Zusammenveranlagung bei im Kosovo lebeder Ehefrau möglich?

Beitragvon SiegesRitter » 15. Apr 2010, 22:39

Hallo lieber Herr krümmel,

worauf stützen Sie Ihre Behauptung?
Ich habe heute nochmals mit einer guten Bekannten, die Steuerberaterin ist, Rücksprache gehalten. Diese sagt, dass keine Zusammenveranlagung möglich ist.

Grund unter anderem Kosovo ist nicht im EWR somit greift §1a EStG nicht.
Da § 1a EStG nicht greift, kann auch keine unbeschränkte Steuerpflicht beantragt und die Zusammenveranlagung - Voraussetzung beide Ehegatten unbeschränkt im Inland Steuerpflichtig - nicht durchgeführt werden.

Ich bitte Sie um mehr Informationen und bedanke mich im Voraus.

Gruß

SiegesRitter

Matthias04
Beiträge: 49
Registriert: 22. Mär 2010, 20:00

Re: Zusammenveranlagung bei im Kosovo lebeder Ehefrau möglich?

Beitragvon Matthias04 » 16. Apr 2010, 21:17

Ja, ich hatte auch gedacht, dass die Zusammenveranlagung nicht möglich ist.

SiegesRitter
Beiträge: 131
Registriert: 11. Apr 2010, 22:53

Re: Zusammenveranlagung bei im Kosovo lebeder Ehefrau möglich?

Beitragvon SiegesRitter » 18. Apr 2010, 16:38

ist denn jemand von euch Steuerberater oder Steuerfachangestellter und hatte so einen Fall in der Praxis schonmal?

SiegesRitter
Beiträge: 131
Registriert: 11. Apr 2010, 22:53

Re: Zusammenveranlagung bei im Kosovo lebeder Ehefrau möglich?

Beitragvon SiegesRitter » 19. Apr 2010, 21:04

Also, hab mich jetzt mal bei der ner oberen Instanz der Finanzbehörde erkundigt. Dieser erklärte mir, dass die Zusammenveranlagung nicht geht.


Zurück zu „Veranlagung“




Ist Ihre Frage noch nicht geklärt?

0800 8158158

Weitere Infos zu steuerberaten.de

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast